Frohe Feiertage!!!
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin
Gast-Acount
Login: hungergames Passwort: mockingjay
In-Play & Plot
Das Training ist beendet.In denn nästen Tagen finden die Interviews statt.
Vom 07.10.2012 bis zum 14.10.2012 wird das Einseltraining stattfinden.
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 21 Benutzern am Fr Okt 19, 2012 11:12 am
Neueste Themen
» Jaron Philo Ilays Haus
Sa Feb 20, 2016 10:32 pm von Jaron Philo Ilay

» Plauderecke 2
Di Feb 09, 2016 5:28 am von Destiny Amber Wedke

» Charaktere vs. Distrikte
Mi Apr 29, 2015 3:08 pm von Ruby McOwe

» Avatare -> Liste
Mi Apr 29, 2015 3:02 pm von Ruby McOwe

» Ruby McOwe
Mi Apr 29, 2015 2:47 pm von Ruby McOwe

» FAQ and more
Mi Apr 29, 2015 12:27 pm von Ruby McOwe


Teilen | 
 

 Der Marktplatz

Nach unten 
AutorNachricht
Ava Davies

avatar

Anzahl der Beiträge : 49
Anmeldedatum : 28.02.11
Ort : Distrikt 3

BeitragThema: Der Marktplatz   Di März 08, 2011 3:38 pm

Der Marktplatz ist der wohl meist belebte Ort des Distriktes. Eigentlich ist es ein schöner Ort. Keiner braucht einen Handschlag zu tun. Die meisten haben hier ihre persönlichen kleinen Einkäufer. Bänke und Imbissbuden sind überfüllt, während man überall Räder rollen hört.
Für einen gemütlichen Nachmittag ist der Platz definitiv nicht geeignet. Das Stimmengewirr schwillt mit jeder weiteren Person an, bis keiner mehr sein eigen Wort versteht.


Für die Ernte:

An einer Kante des Platzes wurde eine Bühne aufgestellt. Ein Mikro steht auch schon bereit. Die Trommel mit den vielen zetteln darin, wird von zwei Friedenswächtern streng bewacht. Allgemein sind mehr Friedenswächter als sonst hier unterwegs.
Es ist kein Mucks zu hören, bis auf das allgegenwärtige quietschen und rollen von unzähligen technischen Apparaten.
Nach oben Nach unten
Ava Davies

avatar

Anzahl der Beiträge : 49
Anmeldedatum : 28.02.11
Ort : Distrikt 3

BeitragThema: Re: Der Marktplatz   Di März 08, 2011 3:59 pm

Desto näher Riley und ich dem Marktplatz kommen, desto ernster wird seine Miene wieder. Ich versuche ein paar lockere Späßchen, aber er reagiert nicht darauf. Wir ergattern eine Bank weiter hinten auf dem Platz. "Riley.. Warum bist DU eigentlich so fertig? Um dich geht es doch gar nicht mehr! Er sieht mich etwas verstört an. "Es geht um dich. Meine kleine Schwester! Ist das nicht Grund genug?!" Ich nicke knapp. Seine Stimme war viel zu laut. Einige Leute gucken zu uns rüber, andere sind selbst schon am weinen wegen ihrer Kinder.
Nach oben Nach unten
Ava Davies

avatar

Anzahl der Beiträge : 49
Anmeldedatum : 28.02.11
Ort : Distrikt 3

BeitragThema: Re: Der Marktplatz   Di März 15, 2011 9:00 pm

Es ist vorbei. Die diesjährige Ernte ist vorüber. Meine letzte. Mein Bruder ist den Tränen nahe und drückt mich dann so lange und so fest an sich, das ich schon bald rot anlaufe, weil ich keine Luft bekomme. Bevor ich ganz ersticke schubse ich ihn unsanft von mir weg und schnappe nach Luft. Während sich meine Gesichtsfarbe wieder den helleren Ton anschlägt, wird mein Bruder Rot. "Entschuldigung.. es ist nur.. ich war nur.." Ich nicke ihn verzeihend zu. "erleichtert.", beende ich seinen Satz und er nickt. "Okay.. Wollen wir wieder nach Hause? Es uns gut gehen lassen und anschließend so richtig schön feiern?" Er lacht laut auf. Anscheinend gefällt ihm das Ende dieses Tages. Ich harke mich wieder bei ihm unter und gehen in Richtung 'nach Hause.' Ich mustere ihn von der Seite und er scheint jetzt, wo ich nicht mehr betroffen bin, richtig aufzublühen. Er geht mit erhobenem Kinn, was ihn zwar unübersehbar selbstsicher macht, aber auch einen Tick arrogant. ich stoße ihm leicht mit dem Ellbogen in die Rippen. "Lass gut sein. Unbeholfen wirkst du viel süßer auf die Mädels." Obwohl er mich angrinst und behauptet, dass es ihm ja gar nicht darum ginge, macht er sich wieder einen Tick kleiner. Mir fällt etwas ein und lasse seinen Arm los. „Wir treffen uns zuhause! Ich muss noch schnell was holen“ Obwohl er im ersten Moment etwas perplex wirkt, nickt er und stolziert Stolz weiter. Ich hingegen mache mich auf den Weg zumReperateur.

-> Reperatur Laden
Nach oben Nach unten
Kimberly Wood

avatar

Anzahl der Beiträge : 203
Anmeldedatum : 04.01.12

BeitragThema: Re: Der Marktplatz   So März 11, 2012 10:36 pm

cf: Haus der Familie Wood

Daheim hatte ich es noch nicht mal mehr fertig gebracht meine Etern zu umarmen und war mit einem stummen Winken aus der Tür getreten. In meinem Magen bündelte sich die Angst und sie schien mit jedem Schritt, den wir auf den Marktplatz zu machten zu wachsen.
Heute Abend sitzt du daheim am Pool, redetete ich mir ein und sah schon aus der Ferne, die Fähnchen und den Blumenschmuck, den sie immer zur Ernte aufstellten. "Ich hasse das ", murmelte ich und steuerte mit Tyler zu den Bänken der 16-Jährigen zu. Bald würde es wohl anfangen...
Nach oben Nach unten
Tyler Wood

avatar

Anzahl der Beiträge : 345
Anmeldedatum : 09.08.11

BeitragThema: Re: Der Marktplatz   So März 11, 2012 11:07 pm

cf: Haus der Familie Wood

"Keine Sorge, Kimi, dass ist unsere Vorvorletzte Ernte. Nach heute müssen wir nur noch zwei mal hier auftauchen", versuchte ich meine Schwester zu beruhigen. Davon, dass ich vor ein paar Stunden noch überlegt hatte, mich freiwillig zu melden, war ncihts mehr geblieben bei dem Anblick des dekorierten Marktplatzes. Wie schon in früher Kindheit rief dieser ganze Kitsch in mir Angst hervor.
"In einer Stunde haben wir es hinter uns", flüstere ich Kimi zu, als wir uns unseren Platz suchen. Hier waren so viele Gesichter von Jugendlichen allen Alters, dort vorne in den Loskugeln waren so viele Zetteln. Wir würden nicht gezogen werden. Sicher nicht.
Obwohl ich mir das immer wieder sage, lässt sich das ungute Gefühl nicht verdrängen. "Ich hätte mehr trainieren sollen", murmle ich zu mir selbst, bin mir aber nicht sicher, ob Kimi es vielleicht auch hörte.
Nach oben Nach unten
Kimberly Wood

avatar

Anzahl der Beiträge : 203
Anmeldedatum : 04.01.12

BeitragThema: Re: Der Marktplatz   So März 11, 2012 11:14 pm

"Ja...zum Glück", flüsterte ich und lies mich dann auf eine geeignete Bank nieder, auf der noch 2 Plätze frei waren. Eigentlich wurde nach Alter und Geschlecht getrennt, doch nahm man das hier im Distrikt nicht so Ernst. Ihnen war nur die Anwesenheit selbsr wichtig. Mein Blick huschte zu den Lostrommeln nach vorn, so viele Zettel und alle Jugendliche hier schienen angespannt.
Tyler neben mir murmelte irgendetwas unverständliches, etwas was ich nicht verstand und ich sah ihn durchdringend an. Hoffentlich konnten wir bald wieder nach Hause...
Als das Mikrofon knackte, zuckte ich leicht zusammen und richtete meinen Blick auf die weißen Ballerinas nach unten. Die Mentoren und Moderatoren hielten die Anfangsrede, erzählten, wie jedes Jahr auf neue, die Geschichte Panems...
Nach oben Nach unten
Tyler Wood

avatar

Anzahl der Beiträge : 345
Anmeldedatum : 09.08.11

BeitragThema: Re: Der Marktplatz   So März 11, 2012 11:24 pm

Ich schloss kurz die Augen um mich zu beruhigen. Ich atmete langsam ein und aus und fragte mich im Geiste selbst ab, wie auch vor Prüfungen in der Schule.
Was ist das Schlimmste was passieren könnte? Die Antwort war leicht und jeder hier um uns herum hegte die Befürchtung. Ich würde gezogen. Ich nickte um mir selbst Recht zu geben und fuhr in Gedanken fort. Ja und dann? Das hast du dir doch noch gewunschen vor kurzem. Endlich aus dieser Triestheit deines Distrikts ausbrechen. Ich würde Kimi allein lassen. Womöglich würde ich sterben. Wenn du gezogen wirst, kannst du es eh nicht mehr ändern.
Ich schnaufte kurz aus und öffnete dann die Augen.
Unser Betreuer - ein Typ der wohl die Geschlechtergleichberechtigung zu deutlich nahm, da er Eyeliner und sonstige Schminke im Gesicht trug, sowie lange, blaue Haare und einen goldenen Ohrstecker - betrat die Bühne und begrüßte uns mit einer Fröhlichkeit, als hätte er gerade etwas geraucht.
Ich sah zu Kimi hinüber und verdrehte die Augen. "Glaubst du, dass man den auswählen darf? Es hieß ja, man kann sich aussuchen, wer mit einem in die Arena soll." Ich grinse bei dem Gedanken, wie dießer Storch mit den Highheels durch eine Arena voller Gefahren läuft. Und dabei immer wieder "Fröhliche Hungerspiele" kreischt.
Nach oben Nach unten
Kimberly Wood

avatar

Anzahl der Beiträge : 203
Anmeldedatum : 04.01.12

BeitragThema: Re: Der Marktplatz   So März 11, 2012 11:32 pm

Tyler machte mich auf eine Gestalt oben auf der Bühne aufmerksam und ich riskierte einen Blick nach oben. Dort stand ein zielmlich schräger Vogel mit blauen Haaren, maßenhaft Schminke um die Augen und sonstigem Kitsch, der sich einfach nicht für das männliche Geschlecht gehörte...
Außerdem lief er aus Highheels....mindestens 12 cm und es gäbe bestimmt ein lustiges Bild ab, wenn er rennen und sich dabei einen Absatz abbrechen würde....
"Nein, ich glaube er ist immun", sagte ich leicht grinsend und vergass für einen Moment wo wir uns gerade befanden. Erst als es stiller wurde, und die Leute auf der Bühne das "Lady`s first", kreischten, packte mich wieder die Angst. Was sollte ich tun, wenn ich gezogen werden würde? Ich müsste einem Jungen hier im Distrikt das Leben zerstören...und am allerwenigsten wollte ich, dass sich es dabei um Tyler handeln würde. Er sollte leben und sich nicht seinen albernen Träumen eines Gewinnes in der Arena hingeben.
Mit zittrigen Händen beobachtete ich, wie die Hand des Mannes mit den blauen Haaren in die Lostrommel glit und ein Zettelchen hinaus zog.
Welcher Name dort wohl drauf stand?
Nach oben Nach unten
Tyler Wood

avatar

Anzahl der Beiträge : 345
Anmeldedatum : 09.08.11

BeitragThema: Re: Der Marktplatz   So März 11, 2012 11:40 pm

"Schade." Ich zog ein schmollendes Gesicht, bevor ich doch wieder lächelte und nach vorne auf die Bühne sah.
Das Mannweib ging auf die Lostrommel für die Mädchen zu. Ich würde so lachen, wenn er jetzt seinen eigenen Namen daraus ziehen würde. Obwohl das war eine Beleidigung für alle Mädchen hier.
Er zog einen kleinen weißen Zettel hervor. Ein unscheinbares Stuck normales Papier. So ein Papier wie wir in der Schule verwendeten oder zum Zeichnen. Aber auf diesem standen keine Notizen oder Schummelhilfen, bei diesem handelte es sich um ein fast sicheres Todesurteil für einen der Anwesenden hier.
Ich drückte Kimi die Daumen, damit es nicht ihr Name war. Als auch schon der Mann ans Rednerpult trat und laut den Namen vorlas.
Nach oben Nach unten
Kimberly Wood

avatar

Anzahl der Beiträge : 203
Anmeldedatum : 04.01.12

BeitragThema: Re: Der Marktplatz   So März 11, 2012 11:47 pm

Und der weibliche Tribut für die 75. Hungerspiele ist...
Die quitschige Stimme hallte durch die Menge, noch bevor der Zettel überhaupt aufgefaltet war. Darauf folgte eine bedrückende Pause und ein quitschiges : Ach ist das aufregend, bevor das Mannsweib das vorlas, wovor ich am meisten Angst gehabt hatte. Ich konnte es nicht fassen, wollte ihm kein Glauben schenken. Ich hatte mich sicherlich verhört. Er hatte nicht Kimberly Wood gesagt. ..
Ich fühlte, wie mein Mund ganz trocken wurde, wie ich mich überhaupt nicht mehr fähig war mich zu rühren. Erst nach einer Weile bemerkte ich, wie sie mich schon zum zweiten Mal aufforderten auf die Bühne zu kommen. Ganz langsam stand ich auf, schaffte es noch nichtmals meinem Bruder in die Augen zu sehen.
Ich hatte das Gefühl das Gleichtgewicht zu verlieren, als ich auf die Bühne trat und die ganzen glücklich-grinsenden Kapitolgesichter sah. Mir war schlecht!!
Nach oben Nach unten
Tyler Wood

avatar

Anzahl der Beiträge : 345
Anmeldedatum : 09.08.11

BeitragThema: Re: Der Marktplatz   So März 11, 2012 11:56 pm

"... ist - Kimberly Wood!"
Nein! Das konnte nicht sein! So wie der Typ ihren Namen ausgesprochen hatte, klang es nicht nach ihrem Namen.
Verzweifelt sah ich meine kleine Schwester an, die leichenblass geworden war und dann an mir vorbei taumelte. Meine liebe Schwester, die Angst vor den Hungerspielen hatte. Kurz berührte ich ihre Hand, als sie vorbei ging, aber sie reagierte nicht darauf.
Als sie vor auf die Bühne trat, traf ich meine Entscheidung. Ich konnte sie nicht alleine gehen lassen. Niemals. Ich könnte nicht vorm Fernseher sitzen und zusehen, wie sie dort drinnen zerstört wurde. Sie würde mich hassen, dass war mri klar und ebenso egal in dem Moment.
Als das Mannweib sie fragte, wen sie mit nehmen wollte in die Arena, stand ich auf.
"Ich melde mich freiwillig", rief ich laut nach vorne, auch wenn es nciht nötig wäre, da der ganze Platz verstummt war.
Nach oben Nach unten
Kimberly Wood

avatar

Anzahl der Beiträge : 203
Anmeldedatum : 04.01.12

BeitragThema: Re: Der Marktplatz   Mo März 12, 2012 12:07 am

Tylers Berührung auf meiner Haut brannte, trotzdem mied ich sogar noch auf der Bühne die Blickrichtung in der er saß. Ach, ist das nicht eine Ehre in einem Jubeljubiläum teil davon zu sein? Nun...los, wähle deinen Mittribut Mädchen.
Langsam lies ich meinen Blick über die Mennge schweifen, irgendeinem Jungen würde ich nun den Boden unter den Füßen wegreißen. Nur Tyler würde es nicht sein. Er sollte hier weiter leben...ohne Sorgen und Angst die nächsten Tage nicht zu überleben...
Doch als ich mich dann für einen mageren Jungen in der 2. reihe entschieden hatte, ohne jegliche Begründung, ertönte eine Stimme, bevor ich meiner Entscheidiung kunt machen konnte. Und diese Stimme kannte ich nur zu Genüge...mein Bruder!!
Sehr schön, flötete es neben mir, doch ich vergrub mein Gesicht in meiner Hand. So ein Dummkopf....warum tat er das nur?
Nach oben Nach unten
Tyler Wood

avatar

Anzahl der Beiträge : 345
Anmeldedatum : 09.08.11

BeitragThema: Re: Der Marktplatz   Mo März 12, 2012 12:15 am

Ich war mir im ersten Moment nicht einmal sicher, ob es erlaubt war, mich auch für einen Wahltribut freiwillig zu melden, aber als das Manweib fröhlich seine Meinung kund tat, wie schön das nicht sei, war ich mir ziemlich sicher, dass es erlaubt war.
Als ich nach vorne ging, wurde mir doch etwas flau im Magen. Hatte ich vor ein paar Minuten nicht noch gedacht, dass es das Schlimmste sein würde, ausgelost zu werden? Gut jetzt wusste ich es besser. Das Schlimmste war, dass meine Schwester ausgelost wurde.
Ich mied es in ihre Richtung zu sehen. Was sollte ich sagen. Tut mir leid, aber ich konnte dich nciht gehen lassen? Ich weiß, ich hatte erst heute Morgen versprochen mich nicht freiwillig zu melden.
"Und wie lautet dein Name?", wollte der Betreuer wissen, der aus der Nähe noch schlimmer aussah, als aus der Ferne und der nach Frauenparfüm stank.
"Tyler Wood", sagte ich mit einem unterdrückten Würgen, da er so nach Flieder stank.
Der Typ bekam große Augen, bevor er sich lächelnd an die Menge wandte. "Dann begrüßt mit einem donnernden Applaus unsere beiden ersten Tribute: Kimberly und Tyler Wood."
Wie ein kleines Kind schlug er selber immer wieder die Hände zusammen in der Hoffnung damit auch das Publikum zu animieren.
Währenddessen wagte ich doch einen kleinen Blick hinüber zu Kimi. Keine Sorge, du wirst nicht sterben, wollte ich ihr zurufen.
Nach oben Nach unten
Kimberly Wood

avatar

Anzahl der Beiträge : 203
Anmeldedatum : 04.01.12

BeitragThema: Re: Der Marktplatz   Mo März 12, 2012 12:22 am

Ich bemerkte die Anwesenheit meines Bruders neben mir und unterdrückte den Drang, nach seiner Hand zu greifen. Ich war so sauer auf ihn...er hatte es mir versprochen sich freiwillig zu melden. Er zertörte sein Leben damit...wir würden sterben...
Als Tyler seinen Namen sagte, kam der Mann neben mir ins Staunen...GESCHWISTER...nein...ZWILLINGE"!, schrie er nach dem überprüfen der Geburstsdaten ins Mikrofon. Wäre das ein Grund zur Freude? Immerhin konnte sich der Rest freuen, nicht ausgelost worden zu sein. Sie hatten ein Jahr Pause...
Nun gut, ab mit euch ins Justizgebäude, dort könnt ihr euch von euren Familien verabschieden.
Auf dem Weg dorthin, griff ich doch hilfesuchend nach Tylers Hand.

tbc: Justitzgebäude
Nach oben Nach unten
Tyler Wood

avatar

Anzahl der Beiträge : 345
Anmeldedatum : 09.08.11

BeitragThema: Re: Der Marktplatz   Mo März 12, 2012 12:30 am

Das Manweib schien sich auch noch darüber zu freuen, dass dieses Jahr Zwilling ein die Arena kamen und er sie betreuen durfte. Oh nein! Wir sollten ernsthaft von dem Typ betreut werden?
Die Losung der anderen beiden Tribut bekam ich nicht einmal mit. Erst als es hieß, dass wir uns jetzt verabschieden konnten und uns Friedenswächter ins Justizgebäude brachten, wurde ich mir wieder meiner Umgebung bewusst.
Als Kimi nach meiner Hand griff, drückte ich ihre ganz fest und ließ sie nicht mehr los. Ihre Hand war eiskalt, meine verschwitzt vor Nervosität, von dem Wissen nciht mehr zurück zu kommen, da ich meine Schwester retten wollte.

tbc: Justizgebäude
Nach oben Nach unten
Alyson Michalka

avatar

Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 31.03.12
Alter : 23
Ort : Distrikt 3

BeitragThema: Re: Der Marktplatz   Sa März 31, 2012 10:44 pm

Steht immer noch drausen tut es leid für die die gezogen wurden und drückt ihnen die daumen das sie es schaffen.
Nach oben Nach unten
Joana Adonay

avatar

Anzahl der Beiträge : 114
Anmeldedatum : 10.08.11

BeitragThema: Re: Der Marktplatz   Sa Apr 21, 2012 2:43 pm

Nachtrag:

Die Idee, dieses Jahr sogar gleich mit drei anderen meines Distriktes in die Arena zu ziehen, erweckt ein freudiges Gefühl in mir. Ein neuer Zettel wird aus der Lostrommel der Mädchen gezogen und mein Name wird laut und deutlich vorgelesen. „Na endlich“, murmele ich, während die Kamera auf mich schwenkt und ich triumphierend hinein grinse. Selbstsicher gehe ich auf die Bühne zu und finde mich auf meinem Platz ein. Neben mir steht Kimberly Wood. Ihr Bruder ist sowas wie eine Legende, wenn es darum geht, warum es so nach Qualm stinkt. Er hatte angeblich des Öfteren Pannen mit Maschinen. Nur gut, das ich alles von meinem Vater Kio gelernt hatte. Ich lächelte immer noch Freudestrahlend, als ich seinem Blick begegnete. Er schien unentschlossen, ob er Mitleidig, Traurig oder Wütend gucken sollte. Ich warf ihm ein spöttisches Lächeln zu. Nachdem nun beide Mädchen gezogen waren, löste sich der Mädchenblock auf. Nur meine kleine Schwester Vera blieb an ihrem Platz stehen und sah mich mit einem Ausdruck an, den sie sonst nur meinen Eltern schenkte. Ach, hatten wir uns also auf einmal alle ganz schrecklich lieb? Ich sah tatsächlich kleine Tränen auf ihren Wangen, aber das rührte mich nicht. Meine Mutter erschien neben ihr, schenkte mir ebenfalls einen liebevollen, traurigen Blick, nahm dann aber Veras Hand um sie zu meinem Vater zu führen, wo sie zu dritt stehen blieben. Mutter und Vater hinter Vera, jeweils eine Hand auf ihrer Schulter. Nun hatten sie, was sie wollten. Das Wunschkind blieb verschont. Kimberly wurde gefragt, welchen Jungen sie mitnehmen wollte. Ich war zunächst etwas verwirrt, da ich dachte wir könnten uns höchstens aussuchen, mit wem wir ein Team bilden wollten. Ihr Zwillingsbruder meldete sich freiwillig und eine emotionale Stimmung brach an. Ich für meinen Teil suchte in der Menge der Jungs, wen ich mitnehmen wollte. Alyson Michalka wurde als nächster Tributausgewählt. Dann war soweit. Wir durften uns noch verabschieden, was ich ablehnte. Lediglich meine Schwester wollte ich kurz sprechen. „Mach sie Stolz! Such dir Freunde, die sich die nächsten Jahre freiwillig für dich melden, weil sie Die Spiele einfach lieben!“ Mir war nicht ganz klar, wieso ich nicht wollte, dass sie auch spielte. Ich wollte es einfach nicht. Ich klopfte ihr auf die Schulter, dann wandte ich mich ab und ließ mich zu den Zügen führen. „Ich hab dich lieb!“, schrie sie mir nach, dann schlossen sich die Türen der Züge schon wieder.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Der Marktplatz   

Nach oben Nach unten
 
Der Marktplatz
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Der Marktplatz
» Marktplatz

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Die Tribute von Panem RPG :: Distrikte :: Distrikt 3-
Gehe zu: