Frohe Feiertage!!!
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin
Gast-Acount
Login: hungergames Passwort: mockingjay
In-Play & Plot
Das Training ist beendet.In denn nästen Tagen finden die Interviews statt.
Vom 07.10.2012 bis zum 14.10.2012 wird das Einseltraining stattfinden.
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wer ist online?
Insgesamt sind 2 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 2 Gäste

Keine

Der Rekord liegt bei 21 Benutzern am Fr Okt 19, 2012 11:12 am
Die neuesten Themen
» Jaron Philo Ilays Haus
Sa Feb 20, 2016 10:32 pm von Jaron Philo Ilay

» Plauderecke 2
Di Feb 09, 2016 5:28 am von Destiny Amber Wedke

» Charaktere vs. Distrikte
Mi Apr 29, 2015 3:08 pm von Ruby McOwe

» Avatare -> Liste
Mi Apr 29, 2015 3:02 pm von Ruby McOwe

» Ruby McOwe
Mi Apr 29, 2015 2:47 pm von Ruby McOwe

» FAQ and more
Mi Apr 29, 2015 12:27 pm von Ruby McOwe


Teilen | 
 

 Das Füllhorn (auf der Frühlingsebene)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
AutorNachricht
Quinn Coock

avatar

Anzahl der Beiträge : 1429
Anmeldedatum : 27.02.11
Alter : 22

BeitragThema: Re: Das Füllhorn (auf der Frühlingsebene)   So Nov 06, 2011 12:39 am

"Las mich", schrie ich sie wie von Sinnen an, als sie sich auf mich setzte und meine Arme auf den Boden drückte. Für meinen unterernährten Körper war sogar schon ihr Gewicht eine Zumutung!
"Geh runter von mir...las mich in RUHE"! Wild zappelte ich unter ihr, starrte in ihre wütenden Augen. Ich wollte nicht sterben...ich hatte meinem Vater versprochen zurück zu kommen...er hatte wegen mir geweint und sollte es nicht zum wiederholten Male tun. Er sollte nicht wegen mir traurig sein...ich wollte ihn nicht entäuschen...
Aus Trotz spuckte ich dem Mädchen über mir ins Gesicht und nutzte die Gunst der Stunde, als sie eine Hand dazu benutzte einen Dolch zu ziehen.
"NEIN"! Ich griff mit Mühe zu meinem Gürtel, zog das Messer welches einst ein Sponorengeschenk war und rammte es ihr mit voller Wucht in den Arm. Ein wenig Leid tat mir das ja schon...ihr Gesicht war schon ziemlich in Mitleidenschaft gezogen worden und gesund sah sie auch nicht aus.
Aber nun ging es um mich...um mein Leben!!
Nach oben Nach unten
Bryanna Mason
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 497
Anmeldedatum : 07.02.11
Ort : Distrikt 4

BeitragThema: Re: Das Füllhorn (auf der Frühlingsebene)   So Nov 06, 2011 12:39 am

'Tia-Sky Turner' hat folgende Handlung ausgeführt: Würfel

'normaler Würfel' : 6

_____________________

Bryanna Mason, 17 Jahre, Distrikt 4, Gewinnerin der 73. Hunger Spiele
Nach oben Nach unten
http://thehungergames.forumieren.com
Annyca Sescon

avatar

Anzahl der Beiträge : 1840
Anmeldedatum : 03.04.11
Alter : 20
Ort : Distrikt 2

BeitragThema: Re: Das Füllhorn (auf der Frühlingsebene)   So Nov 06, 2011 8:50 pm

14 Punkte
Um einen winzigen Hauch hätte ich wirklich losgeschrien, aber ich beließ es bei einem wütenden Keuchen und schnappte nach Luft.
Letzlich hatte ich dann doch nicht aufgepasst und die Kleine unterschätzt. Etwas unfassbar starrte ich auf meinen Arm, aus dem das Blut sickerte. Es war nicht mal die schlimmste Wunde, aber sie machte mich nur noch wütender.
"Du kleines Biest!", fauchte ich und riss ihr gewaltsam ihr Messer aus der Hand und rammte meinen Dolch in ihre Schulter. "Kannst wohl nicht anders als mit deinem Messer hier herumzufuchteln!"
Erst das fliegende Teil in meinem Rücken und dann auch noch das. Meine Wut war inzwischen nicht mehr zu verbergen und ich dachte auch nicht mehr daran. Ich presste meine Lippen aufeinander und riss meine Waffe zurück. Gleichzeitig stellte ich mich wieder auf die Beine und ging ein paar Schritte rückwärts.

_____________________

Annyca Sescon
| Carriero | 16 Years old | District 2 |
// Sieger der 74. Spiele //
Nach oben Nach unten
Bryanna Mason
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 497
Anmeldedatum : 07.02.11
Ort : Distrikt 4

BeitragThema: Re: Das Füllhorn (auf der Frühlingsebene)   So Nov 06, 2011 8:50 pm

'Annyca Sescon' hat folgende Handlung ausgeführt: Würfel

'normaler Würfel' : 2

_____________________

Bryanna Mason, 17 Jahre, Distrikt 4, Gewinnerin der 73. Hunger Spiele
Nach oben Nach unten
http://thehungergames.forumieren.com
Lyra Shifft
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1460
Anmeldedatum : 07.02.11
Alter : 21
Ort : Distrikt 11

BeitragThema: Re: Das Füllhorn (auf der Frühlingsebene)   Mo Nov 07, 2011 5:31 pm

(alsoo wie weit seit ihr denn jetzt?? bin mal neugirig Wink )

_____________________
Lyra Shifft

15 Jahre
Distrikt 11 (Landwirtschaft)


"Wie eine kleine Katze.", sagte mein Vater und lächelte.
Ich sah ihn schief an. "Aber ich kann nicht kämpfen, wie sie, nur schleichen und verstecken.", murrmelte ich leise zurück.



Joleen Lea Constin 17 Jahre
Distrikt 8
fröhlich & verträumt



d'Artagnan le Prive
Distrikt 4
Gewinner der 72. Hunger Spiele
Nach oben Nach unten
Quinn Coock

avatar

Anzahl der Beiträge : 1429
Anmeldedatum : 27.02.11
Alter : 22

BeitragThema: Re: Das Füllhorn (auf der Frühlingsebene)   So Nov 13, 2011 12:56 am


13 Punkte

Man sah deutlich das die Wunde, die mein Messer hinterlassen hatte schmerzte, doch das Mädchen verstand es ihren Schmerz nicht offen zu zeigen. So verriet sie nur an ihrem mehr oder minder wütenden Keuchen.
Noch bevor ich reagieren konnte, riss sie mir gewaltsam das Messer aus der Hand und stach mir den Dolch in die Schulter. Vor Schmerz schrie ich auf, fasste instinktiv auf die Wunde und erkannte das es blutete. Meine Handfläche war nass...und rot.
Diese Erkenntniss lies mir die Tränen kommen. Ich krabbelte von ihr weg, (nicht bevor ich mir mein Messer wieder geschnappt hatte) und starrte sie von eineriger Entfernung an. Sie stand auf und ich bermekte das sie nicht sehr viel größer war wie ich...vielleicht einen Kopf. Mehr nicht...jedoch sah sie viel besser ernährt aus als ich und war nicht so ein zierliches Klappergestell....
"Las mich in Ruhe", heulte ich und hob demonstrativ mein Messer ein Stück höher. Ich wollte nicht glauben das nun der Zeitpunkt gekommen war wo ich mich nicht mehr verstecken konnte..wo mich niemand mehr beschützen konnte...
Harry war tot und Phil hatte mit seinen Wunden zu kämpfen die ihm dieser Nebel zugefügt hatte. Ein Blick zu den Bäumen genügte um zu wissen das er noch immer da war...das es nicht nur Einbildung war. "Hast du nicht schon genug gemordet"? Es war eine ernste Frage, zugleich provozierend, jedoch auch eine Art Ablenkung...sie sollte nicht näher kommen...

[i] (Wir sind grad noch ziemlich am Anfang unseres Kampfes^^)
Nach oben Nach unten
Annyca Sescon

avatar

Anzahl der Beiträge : 1840
Anmeldedatum : 03.04.11
Alter : 20
Ort : Distrikt 2

BeitragThema: Re: Das Füllhorn (auf der Frühlingsebene)   Mo Nov 14, 2011 11:03 pm

Krampfhaft versuchte ich meinen Pulsschlag und das Pochen in meinen ganzen Wunden unter Kontrolle zu bringen, allerdings scheiterte ich bei jedem neuen Versuch.
Wütend umfasste ich mein Messer ein wenig fester und starrte das andere Mädchen an. Sie benahm sich immer noch wie ein kleines Kind, wobei sie schon längst hätte kapieren müssen, dass das hier kein Spielplatz war.
Bei ihrer käglichen Bitte sie in Ruhe zu lassen lachte ich kurz auf. Es klang viel gehässiger als es eigentlich sollte, aber rückgängig konnte ich es sowieso nicht mehr machen.
"Ob ich nicht schon genug gemordet habe? Falls dem so wäre, wäre ich jetzt nicht mehr hier", antwortete ich kühl, sprang dann aber wieder auf sie zu.
In diesem Moment fühlte ich mich einfach nur wie ein verdammt wütendes Tier, was seinen nervenden Gegenüber einfach nur loswerden wollte. Der Dolch bohrte sich in ihren Bauch, wobei ich versuchte das Geräusch dabei zu ignorieren. Viel schneller als eigentlich gewollt riss ich das Ding wieder aus ihr heraus und sprang zurück. Ich atmete immer noch viel zu schnell und zitterte bereits vor Wut.

_____________________

Annyca Sescon
| Carriero | 16 Years old | District 2 |
// Sieger der 74. Spiele //
Nach oben Nach unten
Bryanna Mason
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 497
Anmeldedatum : 07.02.11
Ort : Distrikt 4

BeitragThema: Re: Das Füllhorn (auf der Frühlingsebene)   Mo Nov 14, 2011 11:03 pm

'Annyca Sescon' hat folgende Handlung ausgeführt: Würfel

'normaler Würfel' : 3

_____________________

Bryanna Mason, 17 Jahre, Distrikt 4, Gewinnerin der 73. Hunger Spiele
Nach oben Nach unten
http://thehungergames.forumieren.com
Jair Kraal

avatar

Anzahl der Beiträge : 536
Anmeldedatum : 14.02.11

BeitragThema: Re: Das Füllhorn (auf der Frühlingsebene)   Mi Nov 16, 2011 10:15 am

Gerade als Tia mich anschrie, ich hätte sie belogen fing alles an sich in meinem Kopf zu drehen. Ob es meine Psyche war oder mit dem Nebel zusammenhing konnte ich nicht sagen. Ich versuchte mich an dem Baum festzuklammern, bevor ich aber dazu kam fühlte sich mein Körper an wie Wakelpudding, meine Beine gaben nach und ich bekam in diesem Moment nichts von dden beiden Mädchen mit so spielte mein Körper verrückt. Kurz darauf schlug ich mit dem Rücken auf den Boden auf, die Äste und Steine bohrten sich in meine Wunden, ich wollte schreien aber es ging nicht. Kein einziger Muskel in meinem Körper wollte mir gehorchen. Langsam spürte ich meine Beine wieder und dann die Arme, es fühlte sich an als würde er kribbeln und mein gesamter Leib wurde verbogen von einer unsichtbaren Macht. Langsam konnte ich wieder nach meinen Gedanken greifen die vorher wie über mir schwebten. Was war hier los? Mein Kopf wurde gegen meinen Willen in die Richtung der beiden Mädchen gedreht und alles war wie gelähmt. Hatte das Kapitol mit hilfe des Nebels meine Körperfunktionen übernommen? Meine Beine zogen sich an und wurden wieder gestreckt, sie schramten über den Boden als wäre der Schmerz noch nicht schlimm genug gewesen. Ein erstickter Schrei kam aus meinen Lungen, als ich feststellte, dass ich meine Augen nicht vor dem verschließen konnte was zwischen den zwei Konkurentinen passierte, wie Annyca und Tia kämpften. Wollte mir das Kapitol damit zeigen, dass alles hier gesehen und gehört wurde, und solange sie noch keinen Zugang zu meinem Hirn hattenn (woran sie bestimmt schon arbeiteten) sich solange mit meinem körper austobbten. Ganz zaghaft kletterte ein kalter Schauer meinen Nacken hinauf, es fühlte sich an als würden kleine tierchen herumkrabbeln. Die Kälte strecke sich über meine gesamte Schädeldecke aus und lähmte meine Gedanken langsam. Ein plötzlicher heißer Stich durchzuckte meine Schläfe, meine Augen brannten ich wollte sie zusammenkneifen, wollte meinen Körper anspannen doch ich war wie in einer eisernen Faust gefangen, nichts vermocht zu tun.
Nach oben Nach unten
Quinn Coock

avatar

Anzahl der Beiträge : 1429
Anmeldedatum : 27.02.11
Alter : 22

BeitragThema: Re: Das Füllhorn (auf der Frühlingsebene)   Do Dez 15, 2011 11:34 pm

Ich hatte das Mädchen wohl ziemlich wütend gemacht. Aber hatte ich nicht recht? Diese Spiele vertrieben jegliche Humanität aus den Teilnehmern und liesen sie zu gefühlslosen Killermaschienen werden. "Aber", setzte ich an, ehe ich Phil auf den Boden fallen sah und ich plötzlich einen Stich in meinem Bauch fühlte. Ich wollte zu Phil und ihm helfen, doch ich konnte mich nicht mehr bewegen, erschrocken riss ich die Augen auf und hielt mir die Hände auf den Bauch, ehe ich mich auf die Schuhe von Anny übergab. Ein Schwall blutiges Wasser kam aus meinem Mund und es ekelte mich selbst an. Heulend , riss ich den Dolch rauß und schmiss mein Messer nach ihr, auf ihrer Kopfhöhe...möge es treffen...

10 Punkte

ups, falscher würfel...O.o


Zuletzt von Tia-Sky Turner am Do Dez 15, 2011 11:36 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Annyca Sescon

avatar

Anzahl der Beiträge : 1840
Anmeldedatum : 03.04.11
Alter : 20
Ort : Distrikt 2

BeitragThema: Re: Das Füllhorn (auf der Frühlingsebene)   Mi Dez 21, 2011 10:52 pm

Etwas angewiedert starrte ich auf das, was das kleine Mädchen soeben über mich erbrochen hatte. So klein war sie ja eigentlich auch nicht. Nicht viel jünger als ich..
Erst als Tia dann aufschrei, Tränen ihre Wangen hinabkullerten sah ich wieder auf. Ich starrte direkt auf das Messer in ihrer Hand und sah noch, wie es auf mich zuflog. Mein Herzschlag setzte für eine Ewigkeit aus, so zumindest fühlte es sich an. Die Wut aber, die aufkam als ich kaum eine Sekunde später den Dolch in dem Baum direkt neben mir sah, übertraf fast alles.
Selbst der gesammelte Schmerz verschwand für einen winzigen Augenblick, ehe er mit neuer Kraft zurückkehrte.
Meine Hand zitterte, als ich mit einem Ruck die Waffe aus dem Holz zog. Ich zitterte, nicht nur meine Hand. Ich schluckte den Kloß in meinem Hals nach unten und warf das Messer zurück. Allerdings konnte ich mir sicher sein, dass er treffen würde.
Ich konnte hier nicht länger bleiben und darauf warten, dass endlich nur noch einer Übrig war. Der Wille zum Sieg entfachte sich wieder und schien bereits wie ein Feuer in mir zu lodern.
Nach kaum einer Sekunde stand ich wieder vor dem Mädchen und drückte sie auf den Boden. Ich kniete mich über sie drückte ihre Arme seitlich auf den Boden und zückte dann den vorletzten Dolch an meinem Gürtel. Meine goldbraunen Augen blitzten gefährlich auf, auch wenn eines davon eine hellere Farbe mit sich trug als das andere.

_____________________

Annyca Sescon
| Carriero | 16 Years old | District 2 |
// Sieger der 74. Spiele //
Nach oben Nach unten
Bryanna Mason
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 497
Anmeldedatum : 07.02.11
Ort : Distrikt 4

BeitragThema: Re: Das Füllhorn (auf der Frühlingsebene)   Mi Dez 21, 2011 10:52 pm

'Annyca Sescon' hat folgende Handlung ausgeführt: Würfel

'normaler Würfel' : 6

_____________________

Bryanna Mason, 17 Jahre, Distrikt 4, Gewinnerin der 73. Hunger Spiele
Nach oben Nach unten
http://thehungergames.forumieren.com
Quinn Coock

avatar

Anzahl der Beiträge : 1429
Anmeldedatum : 27.02.11
Alter : 22

BeitragThema: Re: Das Füllhorn (auf der Frühlingsebene)   Do Dez 29, 2011 1:40 pm

Mit Genuugtung in den Augen sah ich zu, wie das Messer sein Ziel fand und Anny traf. Sie machte kurz den Eindurck, als hätte sie Schmerzen...doch dann leuchtete etwas in ihren Augen auf, so etwas wie wilder Zorn?! Und ehe ich mich versah flog das Messer zurück und steifte mich an der Schulter, ehe es zu Boden fiel. Erschrocken keuchte ich auf undfaste mir an die schmerzende Stelle. Etwas warmnes klebte an meiner Hand...Blut...mein ganzer Körper war voll mit Blut. Wie ich wohl aussah? Bestimmt nicht gut...und meine übriggebliebene Familie musste nun mit ansehen was hier abging. Ich konnte schon ahnen, dass mein Vater niedergeschlagen das Gesicht in die Hände gelegt hatte und ihn meine Schwester trösten musste..Doch ich hatte nicht weiter Zeit diese Gedanken weiter auszuführen, denn plötzlich fiel ich hinten über und Anny hatte sich wieder über mich gebäugt...zog drohend einen Dolch aus ihrem Gürtel. Oh Gott...bitte nicht noch mehr Schmerzen! Bitte nicht...
Heulend schüttelte ich den Kopf, und tastete mit der Hand nach dem Messer, das neben mir lag. "HEXE", stieß ich ihr entgegen, bevor ich ihr mit voller Kraft die Klinge in die Rippengegend stieß.

(WARUM ist der Würfel weg???)
Nach oben Nach unten
Annyca Sescon

avatar

Anzahl der Beiträge : 1840
Anmeldedatum : 03.04.11
Alter : 20
Ort : Distrikt 2

BeitragThema: Re: Das Füllhorn (auf der Frühlingsebene)   Do Dez 29, 2011 9:03 pm

(der ist nicht weg, vermutlich musst du nur neben der leiste 'Würfel' auf das Mini weiße Pluszeichen rechts klicken^^ ich wart solange.....)

_____________________

Annyca Sescon
| Carriero | 16 Years old | District 2 |
// Sieger der 74. Spiele //
Nach oben Nach unten
Quinn Coock

avatar

Anzahl der Beiträge : 1429
Anmeldedatum : 27.02.11
Alter : 22

BeitragThema: Re: Das Füllhorn (auf der Frühlingsebene)   Fr Dez 30, 2011 9:46 pm

Mit Genuugtung in den Augen sah ich zu, wie das Messer sein Ziel fand und Anny traf. Sie machte kurz den Eindurck, als hätte sie Schmerzen...doch dann leuchtete etwas in ihren Augen auf, so etwas wie wilder Zorn?! Und ehe ich mich versah flog das Messer zurück und steifte mich an der Schulter, ehe es zu Boden fiel. Erschrocken keuchte ich auf undfaste mir an die schmerzende Stelle. Etwas warmnes klebte an meiner Hand...Blut...mein ganzer Körper war voll mit Blut. Wie ich wohl aussah? Bestimmt nicht gut...und meine übriggebliebene Familie musste nun mit ansehen was hier abging. Ich konnte schon ahnen, dass mein Vater niedergeschlagen das Gesicht in die Hände gelegt hatte und ihn meine Schwester trösten musste..Doch ich hatte nicht weiter Zeit diese Gedanken weiter auszuführen, denn plötzlich fiel ich hinten über und Anny hatte sich wieder über mich gebäugt...zog drohend einen Dolch aus ihrem Gürtel. Oh Gott...bitte nicht noch mehr Schmerzen! Bitte nicht...
Heulend schüttelte ich den Kopf, und tastete mit der Hand nach dem Messer, das neben mir lag. "HEXE", stieß ich ihr entgegen, bevor ich ihr mit voller Kraft die Klinge in die Rippengegend stieß.

(Ahh okay, danke Wink Also ich würfel beim nächsten Post nochmal, dann darfst du wieder, oder??)

4Punkte
Nach oben Nach unten
Bryanna Mason
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 497
Anmeldedatum : 07.02.11
Ort : Distrikt 4

BeitragThema: Re: Das Füllhorn (auf der Frühlingsebene)   Fr Dez 30, 2011 9:46 pm

'Tia-Sky Turner' hat folgende Handlung ausgeführt: Würfel

'normaler Würfel' : 6

_____________________

Bryanna Mason, 17 Jahre, Distrikt 4, Gewinnerin der 73. Hunger Spiele
Nach oben Nach unten
http://thehungergames.forumieren.com
Annyca Sescon

avatar

Anzahl der Beiträge : 1840
Anmeldedatum : 03.04.11
Alter : 20
Ort : Distrikt 2

BeitragThema: Re: Das Füllhorn (auf der Frühlingsebene)   Fr Dez 30, 2011 9:48 pm

(jap, noch einmal. ich würfel jetzt einfach nich..)

8 Punkte

Ein ersticktes, gleichzeitig auch gurgelndes Geräusch drang kurz aus meinem Hals, ehe ich meinen Mund wieder zuklappte und abwesend in die Ferne starrte.
Ich merkte nicht, wie alle Anspannung von mir wich. Ich merkte nur, dass mir irgendetwas Schmerzen zugefügt hatte.
Mein Atem. Mein Atem, ich hörte ihn kaum noch! Er rasselte und klang schrecklicher als ich je einen Atem gehört hatte! Aus der leichten Angst wurde fast rasende Panik.
Automatisch führte ich eine Hand zu dem Punkt, an dem der Schmerz am schlimmsten war. Blut, da war so viel Blut was über meine Hände rann. Es fühlte sich warm und klebrig an. So viel..
Tränen schossen mir in die Augen, als mir bewusst wurde, dass ich vermutlich zu stark verletzt war, um noch irgendetwas bewirken zu können. Heftig blinzelte ich die Wassertropfen weg, ich durfte das nicht, ich war eine Karriero. Meine Hand zitterte unter dem ganzen Blut und umfasste den Dolch, der in meiner Rippengegend steckte. Ich wollte das doch gar nicht.
Der dumpfe Aufprall kam von mir, das wusste ich, weil ich nicht länger das Mädchen direkt vor mir, sondern nur noch von der Seite sah.
Alles schien zu verstummen und in einer anderen Zeit weiterzulaufen. Fasziniert beobachtete ich die Bäume, wie aus ihnen die Farbe wich. Irgendetwas schien alles bunte in sich aufzuziehen, selbst das Blut. Das viele Blut.
Meine wärmeren, nassen Wangen holten mich dann zurück. Ich weinte, ohne dass ich es gemerkt hatte. Rasend schnell kamen die Geräusche und die Farben zurück, so schnell, dass es wehtat.
Stumm presste ich meine Lippen aufeinander und riss mir den Dolch aus der Seite. Ich schrie nicht, aber ich spürte noch mehr Blut und weinte schon wieder. Warum war alles so rot? So rot, so rot... Rot wie der Sonnenuntergang, Annyca. So schön rot.

_____________________

Annyca Sescon
| Carriero | 16 Years old | District 2 |
// Sieger der 74. Spiele //
Nach oben Nach unten
Quinn Coock

avatar

Anzahl der Beiträge : 1429
Anmeldedatum : 27.02.11
Alter : 22

BeitragThema: Re: Das Füllhorn (auf der Frühlingsebene)   Sa Dez 31, 2011 4:41 pm

Als Anny das Messer zwischen ihren Rippen bemerkte erstarrte sie und ich nutzte die Chance um mich von ihr wegzurollen und erschöpft auf den Boden fallen zu lassen. Wieso musste mein Name aus dem Füllhorn gezogen werden? Wieso hätte es nicht jemand anders treffen können??
Jemanden der nicht mit mir in Verbindung stand?? Doch ändern tat es nichts...ich war hier...zusammengesunken auf dem Boden, voller Blut. ich verspürte wieder ein leichtes Übelgefühl und erbrach einen Schwall Blut auf das grüne Gras.Wann würde das nur alles enden??
Ich sah zu Anny rüber und...traute meinen Augen nicht. Sie lag im Gras..und...WEINTE! Der Karriero neben mir weinte!! Einen kurzen Moment sah ich sie an...überlegte mir ob ich sie nicht vielleicht in Ruhe lassen sollte. Doch ich besann mich anders..sie hatte versucht mich zu töten und würde es auch wieder versuchen, wenn sie sich wieder einigermaßen gefangen hatte.
Also stemmte ich mich mühevoll auf die Beine, schnappte mir den Dolch, denn sie vorher fallen gelasen hat und hilt ihn über ihren Rücken. "Wir könnten es auch lassen...", schlug ich vor und sah mich um. Ich könnte mich wieder auf einen Baum setzen und warten bis der Nebel verschwand. "Wir könnten warten"! Hoffnung lag in meiner Stimme...doch dann bohrte ich den Dolch doch in ihren Rücken, aus Angst sie könnte gleich auf mich zuspringen und mich erwürgen. Ich selbst, rannte zum Baum und versteckte mich dahinter, lehnte mich an den Stamm. Ich konnte nicht mehr lange...
Nach oben Nach unten
Bryanna Mason
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 497
Anmeldedatum : 07.02.11
Ort : Distrikt 4

BeitragThema: Re: Das Füllhorn (auf der Frühlingsebene)   Sa Dez 31, 2011 4:41 pm

'Tia-Sky Turner' hat folgende Handlung ausgeführt: Würfel

'normaler Würfel' : 6

_____________________

Bryanna Mason, 17 Jahre, Distrikt 4, Gewinnerin der 73. Hunger Spiele
Nach oben Nach unten
http://thehungergames.forumieren.com
Annyca Sescon

avatar

Anzahl der Beiträge : 1840
Anmeldedatum : 03.04.11
Alter : 20
Ort : Distrikt 2

BeitragThema: Re: Das Füllhorn (auf der Frühlingsebene)   Sa Dez 31, 2011 9:49 pm

2 Punkte

Die Stimme war leise und ich hörte sie kaum. Sie bedeutete nichts mehr für mich. Erst der neue Schmerz riss mich zurück. So einfach wollte ich dann doch nicht sterben.
Das Messer in meinem Rücken behinderte mich und ließ mich einen Moment keuchend auf dem Boden liegen. Meine Arme zitterten, als ich wieder aufstand.
Nein, so einfach wollte ich nicht sterben.
Wie lange hatte ich noch zu Leben? Kaum mehr als eine Stunde wenn ich nicht hier rauskommen würde. Und dann war da noch Phil.. Für diesen einen Moment hoffte ich, dass er unseren Pakt nicht vergessen hatte. Aber vermutlich fühlte er sich ähnlich wie ich mich gerade fühlte.
Meine Hand zitterte erbärmlich als ich einen Dolch zog. Hinter einem Baum sah ich gerade noch den Haarschopf von Tia. Und ihre rechte Schulter..
Das Messer bohrte sich in ihr Schulterblatt. Ich betete. Ich hatte nicht mehr gesehen, wie der Dolch sein Ziel fand, aber ich hörte es. Vor mir war wieder der Boden, ich wankte..
Auf einmal war alles so schwer.. Und ich wollte nicht sterben.
Erneut schossen mir Tränen in die Augen und nahmen mir die Sicht. Zum vielleicht letzten Mal wünschte ich mir einen Freund herbei der mir helfen konnte, der mich beschützte, der mich rettete.. Zitternd schloss ich meine Augen.
"Oh mein..", flüsterte ich und ging in die Knie. Inzwischen war mein ganzes Gesicht voller Blut und Tränen.
Ein Gedanke hielt mich davon ab, einfach auf dem Boden liegen zu bleiben. Immer wieder blinzelte ich, bis ich mich wieder auf die Beine stemmte und wankend in eine Richtung lief. In die Richtung, in welcher der Junge sein müsste.
Ich hatte gesagt, dass ich ihn vor dem Kapitol in gewisser Weise schützen würde. Vermutlich brachte ich das nicht zustande, aber wenigstens wollte ich ihm das noch sagen.
Phil lag am Boden. Der Nebel hatte Teile seiner Kleidung veräzt und auch seine Haut war an den meisten Stellen rot und sah schmerzhaft aus.
Ich fiel neben ihm wieder auf die Knie und beugte mich vorsichtig über ihn. War er.. tot? Das durfte nicht sein, ich hatte es versprochen. Eigentlich. Und ich hatte keinen Kanonenschuss gehört.
Vorsichtig legte ich meine Hände auf seinen Oberkörper und drückte sachte zu. "Phil?", sagte ich so gut es ging und überhörte meine zittrige Stimme. Erneut stiegen mir Tränen in die Augen. Seinen Namen zu sagen war seltsam. Vermutlich dachte man das nicht von einer Karriero, aber mir war das inzwischen egal. Ich hatte nur noch ein paar Minuten...
Schluchzend rüttelte ich wieder an dem anderen Tribut, bis ich meine Hände von ihm nahm. Sein Schicksal war es also, dem Mädchen gegenüberzutreten. Wenn er noch auf die Beine kam.
Der rasende Schmerz in meinem Rücken und zwischen meinen Rippen ließ mich die Augen schließen. So viel Blut. Und alles von mir..

_____________________

Annyca Sescon
| Carriero | 16 Years old | District 2 |
// Sieger der 74. Spiele //


Zuletzt von Annyca Sescon am So Jan 01, 2012 2:47 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Bryanna Mason
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 497
Anmeldedatum : 07.02.11
Ort : Distrikt 4

BeitragThema: Re: Das Füllhorn (auf der Frühlingsebene)   Sa Dez 31, 2011 9:49 pm

'Annyca Sescon' hat folgende Handlung ausgeführt: Würfel

'normaler Würfel' : 3

_____________________

Bryanna Mason, 17 Jahre, Distrikt 4, Gewinnerin der 73. Hunger Spiele
Nach oben Nach unten
http://thehungergames.forumieren.com
Elodie Ivoire

avatar

Anzahl der Beiträge : 357
Anmeldedatum : 11.02.11
Ort : Distrikt 2

BeitragThema: Re: Das Füllhorn (auf der Frühlingsebene)   So Jan 01, 2012 11:51 pm

Aus der Sicht von Phil:
Ich lag da konnte mich nicht bewegen, meine Gliedmaßen wRen wie in einer Schraubzwinge die das Kapitol steuerte. Gewaltsam wurde mein Kopf gedreht und ich musste mit ansehen was passierte zwischen anny die mir meinen letzten Wunsch noch nicht erfüllt hatte und tia der ich eigentlich versprochen hatte auf sie aufzupassen. Aber sie hatte mich im Stich gelassen, im Nebel ohne daran u denken was aus Mir werden würde. Rote verschmorrte Haut sie gelbe eiderblasen wurf. Der Schmerz durchzog mich in regelmäßigen wogen. Plötzlich nahm mir etwas die Sicht, ein Stück silberner Seidenstoff landerte neben mir im selben Moment als Ann auf min stürzte und meinen Namen rief. Was war das? Ich konnte meinen Kopf nicht weit genug drehe. War mir aber sicher, dass es sich um ein Geschenk handeln musste. Ich versuchte es noch einige male bis die Spielemacher meinen Kopf freigaben. Vorsichtig sog ich an dem BAnd, der das kleine Säckchen zusammen hielt. Es fiel eine Tube mit Creme verraus, ich vermutete dass es Creme war. Wund- und Heilcreme, soetwas kannte ich, das benutzten meine Eltern auch wenn sie sich verbrannt hatten oder geschnitten. Aber was brachte es mir jetzt noch? Erneut schossen mir Tränen aus den Augen. Ich konnte es nicht nutzen mein Körper wollt mir nicht gehorchen und für Verätzungen und etwas mit den Nerven würde sie kaum helfen. Ich sah Anny in die Augen, die blutverschmiert mich ansah. "los nimm es", hauchte ich, unfähig lauter zu sprechen da der Nebel wohl auch meine Stimmbänder verätzt hatte. "nimm es und mach dass es schnell zu Ende geht!" wie durch ein Wunder konnte ich mich an ihr festkrallen ohne zu wissen ob ihr mein Packet etwas brachte oder nicht ich wollte nur dass alles vorbei war.

(ich hoff das ist so ok, muss ich jetzt noch was machen, damit wir wissen was da Drinen Ist oder wie viel es dann hilft?)
Nach oben Nach unten
Annyca Sescon

avatar

Anzahl der Beiträge : 1840
Anmeldedatum : 03.04.11
Alter : 20
Ort : Distrikt 2

BeitragThema: Re: Das Füllhorn (auf der Frühlingsebene)   Mi Jan 04, 2012 11:43 pm

Ich schwieg und schnappte in unregelmäßigen Abständen nach Luft. Das leise Röcheln verriet mir, dass mir die Wunden dann doch viel zu sehr zu schaffen machten. Ich hatte wirklich nicht mehr lange Zeit. Der Griff von Phil war fest und schmerzte ein wenig, aber ich sagte nichts dazu und starrte ihn nur in die Augen.
Dann fing ich an meinen Kopf zu schütteln, erst langsam, doch dann heftiger.
"Phil, nein! Es gehört dir, das kannst du nicht tun", brachte ich aus meinem Mund hervor und beherrschte mich, wegen dem metallischem Geschmack im Mund nicht meinen Kopf wegzudrehen und auszuspucken, was sich nach Blut anfühlte.
Ich hatte ihm versprochen dass er dem Kapitol nicht gehören würde, aber ich konnte in meinem Zustand nichts mehr ausrichten. Phil musste Höllenqualen erleiden, was mir erneut Tränen in die Augen schießen ließ.
Zuerst starrte ich die Salbe in seinen Händen an, dann aber in die Augen des Jungen. Sie waren zusammen mit seinem Gesicht das einzige, was von dem Nebel verschont worden war. "Phil", flüsterte ich wieder und schüttelte meinen Kopf erneut. Ihm würde es vermutlich nicht mehr helfen können, weshalb also hatte man ihm dieses Geschenk zukommen lassen? Auf einmal spürte ich einen tiefen Hass, gegenüber wem wusste ich allerdings nicht. Verzweifelt wischte ich mir mit der freien Hand übers Gesicht und musterte kurz die Tränen und das Blut daran. Ich hatte es versprochen. Man sollte nicht brechen was man versprach.
Seine Augen blitzten hoffnungsvoll auf. Ich würde sie nie mehr vergessen können, vermutlich auch dann nicht, wenn ich sterben würde.
Zitternd nahm ich ihm die Tube aus der Hand und trug ein wenig von dem Zeug auf die Verletzung an meiner Seite. Es kühlte und nahm ein wenig von dem Schmerz. Allerdings sehr wenig. An die Verletzungen an meinem Rücken kam ich nicht.
Ein weiterer Teil der Salbe fand auf meinem Gesicht Platz, wurde aber fast wieder von den Tränen weggewaschen.
"Du bist verrückt", meinte ich dann verzweifelt und ließ meine Hand sinken. Helfen würde es nicht viel...

4 punkte

_____________________

Annyca Sescon
| Carriero | 16 Years old | District 2 |
// Sieger der 74. Spiele //
Nach oben Nach unten
Quinn Coock

avatar

Anzahl der Beiträge : 1429
Anmeldedatum : 27.02.11
Alter : 22

BeitragThema: Re: Das Füllhorn (auf der Frühlingsebene)   Do Jan 05, 2012 3:52 pm

1 Punkt

Zusammengekauert saß ich hinter dem Baum und zitterte am ganzen Leib. Ich wusste das ich nicht mehr lange aushalten würde...und so hoffte ich das dieses ganze Fiasko hier bald ein Ende haben würde. Egal wie, hauptsache die Schmerzen würden weniger werden..
Ich hielt mir eine Hand an den Mund und wischte mit dem Handrücken das Blut ab, was ich vorher erbrochen hatte, als ich plötzlich und vollkommen unerwartet einen Stechenden Schmerz in meiner Schulter bemerkte und jamernd aufschrie. Hatte dieses Mädchen sich doch nochmal auf die Beine gequält??
Erneut quollen Tränen über mein Gesicht, als ich den Dolch heraus zog. Solangsam schwanden meine Kräfte...und es brachte mich fast um alle Engerie, mich herum zu drehen, nur um zu sehen das Anny mit Phil redete und er ihr eine Salbe gab.
Das war so GEMEIN. Hatte er mir nicht versprochen auf MICH aufzupassen? Und nun freundete er sich mit dem Mädchen an, welches ihn vorher noch umbringen wollte. Meine Trauer wurde von einem viel stärkernen Gefühl überdeckt...einem was mir die Kraft gab, um mich auf die Beine zu stellen und mit dem Dolch auf beide zu zulaufen. "Ich HASSE euch", schrie ich ihnen entgegen, wobei es mir bei Anny eher egal war. Meine Worte sollten Phil gelten....er sollte noch ein richtiges, schlechtes Gefühl haben!! Er hatte sein Versprechen nicht gehalten...und ich wollte nicht einsehen, das mein Denken gerade sehr egoistisch war.
Ohne zu überlegen trieb ich Anny ihren eigenen Dolch ins Bein, denn sie mir vorher noch in die Schulter gestochen hatte. Noch immer liefen mir Tränen übers Gesicht, dann sank ich auf den Boden. So viel Schmerz-...Gewalt und Blut. Soviel Leiden..ich wollte es nicht mehr sehen...
Nach oben Nach unten
Bryanna Mason
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 497
Anmeldedatum : 07.02.11
Ort : Distrikt 4

BeitragThema: Re: Das Füllhorn (auf der Frühlingsebene)   Do Jan 05, 2012 3:52 pm

'Tia-Sky Turner' hat folgende Handlung ausgeführt: Würfel

'normaler Würfel' : 3

_____________________

Bryanna Mason, 17 Jahre, Distrikt 4, Gewinnerin der 73. Hunger Spiele
Nach oben Nach unten
http://thehungergames.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Das Füllhorn (auf der Frühlingsebene)   

Nach oben Nach unten
 
Das Füllhorn (auf der Frühlingsebene)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 8 von 9Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Das Füllhorn

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Die Tribute von Panem RPG :: Sonstiges :: Archiv :: 74. Hunger Games-
Gehe zu: