Frohe Feiertage!!!
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin
Gast-Acount
Login: hungergames Passwort: mockingjay
In-Play & Plot
Das Training ist beendet.In denn nästen Tagen finden die Interviews statt.
Vom 07.10.2012 bis zum 14.10.2012 wird das Einseltraining stattfinden.
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 21 Benutzern am Fr Okt 19, 2012 11:12 am
Neueste Themen
» Jaron Philo Ilays Haus
Sa Feb 20, 2016 10:32 pm von Jaron Philo Ilay

» Plauderecke 2
Di Feb 09, 2016 5:28 am von Destiny Amber Wedke

» Charaktere vs. Distrikte
Mi Apr 29, 2015 3:08 pm von Ruby McOwe

» Avatare -> Liste
Mi Apr 29, 2015 3:02 pm von Ruby McOwe

» Ruby McOwe
Mi Apr 29, 2015 2:47 pm von Ruby McOwe

» FAQ and more
Mi Apr 29, 2015 12:27 pm von Ruby McOwe


Teilen | 
 

 Chams Haus

Nach unten 
AutorNachricht
Campher Bredt

avatar

Anzahl der Beiträge : 362
Anmeldedatum : 05.02.12

BeitragThema: Chams Haus   Do Feb 09, 2012 11:06 pm

Eigentlich kein besonders auffälliges Haus. Es hat drei Stockwerke plus einen Keller in dem Julius für seinen Sohn eine Trainingshalle eingerichtet hat. Das Erdgeschoss beherbergt Küche, Esszimmer, Büro und ein Wohnzimmer, im 1. Stock befindet sich die Zimmer von Race und Lamiacea, wobei die Ältere mittlerweile ausgezogen ist. Den dritten Stock und damit das Dachgeschoss ist Chams Reich.
Das einzig Besondere an dem Haus ist der große Garten, der in der Mitte des Distrikts doch sehr selten ist.
Nach oben Nach unten
Campher Bredt

avatar

Anzahl der Beiträge : 362
Anmeldedatum : 05.02.12

BeitragThema: Re: Chams Haus   Fr Feb 10, 2012 9:11 pm

--> von Dark Ground

Als ich die Gartentüre öffnete, kam mir Lamiacea entgegen. Was machte sie eigentlich noch hier, schließlich wohnte sie ja endlich nicht mehr bei uns.
"Da kommt ja Papas Liebling", begrüßte sie mich.
ich warf ihr einen gleichgültigen Blick zu. Wie konnte man sich 17 Jahre lang immer über das selbe Thema aufregen? Das brachte nur Lamiacea fertig. Selbst Race hatte mit der Zeit aufgehört um die Aufmerksamkeit von Julius zu kämpfen.
"Und was machst du Barbie wieder hier, hat dein Freund eine Jüngere gefunden und dich vor die Tür gesetzt?", erwiderte ich ihre Begrüßung und grinste kurz, als sie einen hoch roten Kopf bekam, bevor sie sich ein Lächeln auf die vollen Lippen quälte und mit einer Hand ihre blonde Mähne nach hinten warf.
"Eifersüchtig, dass dich Narbengesicht Keine will?", konterte sie.
Kurz kam mir der Gedanke, ob ich ihr nicht das zierliche Puppengesicht mit meinem neuen Schlagring bearbeiten sollte. Aber in dem Fall würde sie ihr Freund garantiert verlassen und dann würde sie womöglich wieder hier einziehen. Das war es nicht wert.
"Schwesterherz, wir spielen in zwei völlig verschiedenen Liegern", entgegnete ich einfach und ging weiter, wobei ich sie mit der Schulter anrempelte, worauf sie schmerzhaft aufschrie. Und da fragte sie sich noch, warum Julius kein Interrse an ihr hatte. Aber wirklich auf eine von ihrer Sorte, hochnäßig, zickig aber ohne jeglicher Kraft, verzichtete ich gerne.
Meine Schwester stieß noch ein abfälliges Schnauben aus, bevor sie ging.
Dafür kam jetzt mein zweit liebstes Familienmittglied aus dem Haus und direkt auf mich zu. Juhu.
Nach oben Nach unten
Campher Bredt

avatar

Anzahl der Beiträge : 362
Anmeldedatum : 05.02.12

BeitragThema: Re: Chams Haus   Sa Feb 11, 2012 11:52 pm

"Was?", fragte ich Julius, noch bevor mein Vater den Mund öffnen konnte. Aber an der Art wie er sich wieder vor mir aufbaute, erkannte ich schonm, dass er mir wieder irgendeinen Vortrag halten wollte oder so was.
Gelan verkroch sich winselnd hinter mir. Julius war der einzige Mensch oder sogar das einzige Lebewesen auf diesem Planeten vor dem mein Köter Angst hatte. "Angsthase", raunte ich ihm zu, bekam aber nur ein weiteres Winseln als Antwort.
"Wo warst du?", wollte das möchtegern Oberhaupt unserer Familie wissen.
"Unterwegs", konterte ich regungslos.
"Ich hoffe trainieren", meinte mein Vater in strenem Tonfall.
Ich schüttelte den Kopf. "Ich war im Dark Ground."
Julius stöhnte gekünstelt auf. Dafür dass er so erpicht darauf war, dass ich trainierte, sah er total mikrig aus. Er war so klein, dass ich schon mit vierzehn größer war als er. Unter seinem Shirt zeichnete sich die Ansätze eines Bierbauches ab und an seinem Schädel gab es bereits die ersten kahlen Stellen. Dennoch glaubte er noch immer, die völlige Gewalt über mich zu haben. Dabei hätte ich schon längst mit dem Training aufgehört, wenn es nicht auch mein Wunsch wäre, in die Arena zu gehen.
"Hast du dich wenigstens für einen Kampf eingetragen?" Seine braunen Knopfaugen leuchteten bei dem Gedanken förmlich auf. Wäre er eine Comicfigur würden darin jetzt vermutlich Dollarzeichen auftauchen.
Ich bejahte entnervt und nannte ihm Ort, Zeit und Gegner. Von meinem neuen Hilfsmittel erzählte ich nichts.
"Gut, gut, dann geh aber jetzt trotzdem noch eine halbe Stunde trainieren. Erst dann gibt es was zu essen", meinte er und plusterte sich auf, als hätte er hier noch irgendwas zu melden. Aber warum nicht, besser ich ging einfach wieder eine halbe Stunde weg, als mir von ihm die Ohren vollsudern zu lassen.
"Komm, Gelan", meinte ich und ging mit dem Köter zum Gartentor. Mein Weg führte mich jedoch nicht ganz zum Trainingscenter sondern zu einer großen Wiese gegenüber.

--> Wiese gegenüber des Trainingscenters
Nach oben Nach unten
Campher Bredt

avatar

Anzahl der Beiträge : 362
Anmeldedatum : 05.02.12

BeitragThema: Re: Chams Haus   Mo März 12, 2012 12:57 am

--> Wiese gegenüber des Trainingsgebäudes

ZEITSPRUNG

"Willst du dich nicht schick machen?" Ohne anzuklopfen betrat Race mein Zimmer und grinste mich neckend an. Wenn es nciht sie, sondern Lamiacea gewesen wäre, wäre die Aussage vermutlich ernst gewesen, aber bei ihr nicht.
"Und du?", entgegnete ich und blieb auf meinem Bett liegen. Gelan hatte seinen breiten Kopf auf meinen Bauch gelegt und döste, während ich meinen neuen Schlagring in den Händen hin und her drehte. Den Kampf gegen Soge hatte ich vor vier Tagen gewonnen. Und seit zwei Tagen war auch die Schwellung in meinem Gesicht zurück gegangen, so dass ich endlich wieder durch beide Augen sehen konnte. Nur die dunkle Platzwunde unter meinem rechten Auge war noch zu sehen. Aber alles in allem war der Kampf gut aus gegangen. Ich hatte keine Zähne verloren, keine Knochenbrüche, mein Gegner sah um einiges schlimmer aus als ich und ich hatte einen richtig hohes Preisgeld bekommen.
Race grinste und fasste ihre dunklen Haare mit einem Gummi zu einem Zopf zusammen. Selbst wenn ich mich mit ihr besser verstand, als mit meiner anderen schwester, duldete ich ihre Anwesenheit in meinem Zimmer nur, wenn etwa wieder ein großer Kampf bevorstand oder eben die Ernte.
"Ich kann nicht mehr ausgelost werden", erwiderte sie.
"Dein Pech", entgegnete ich. Hatte aber nicht vor mir etwas anderes an zu ziehen, als die blaue Jeans, die ich trug und die an den Knien schon einige Löcher hatte. Sowie meine Jeansjacke.
Unser Vater rief von unten, dass wir uns beeilen sollten. Ich stöhnte genervt auf.
"Komm, dummer Köter", rief ich und verpasste Gelan einen Schlag gegen die weiche Haut seines Halses. Als er mich knurrend an sah, lachte ich und stand auf. Dieses JAhr würde mein Jahr werden, da war ich mir sicher.

--> Marktplatz
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Chams Haus   

Nach oben Nach unten
 
Chams Haus
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» (Planung)Das Haus Anubis
» Nach 2 Monaten Trennung will Sie schon unser Haus verkaufen.
» altes japanisches Haus mit großem Garten
» Cocos Haus
» Renovierte Waldhütte

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Die Tribute von Panem RPG :: Distrikte :: Distrikt 1-
Gehe zu: