Frohe Feiertage!!!
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin
Gast-Acount
Login: hungergames Passwort: mockingjay
In-Play & Plot
Das Training ist beendet.In denn nästen Tagen finden die Interviews statt.
Vom 07.10.2012 bis zum 14.10.2012 wird das Einseltraining stattfinden.
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 21 Benutzern am Fr Okt 19, 2012 11:12 am
Neueste Themen
» Jaron Philo Ilays Haus
Sa Feb 20, 2016 10:32 pm von Jaron Philo Ilay

» Plauderecke 2
Di Feb 09, 2016 5:28 am von Destiny Amber Wedke

» Charaktere vs. Distrikte
Mi Apr 29, 2015 3:08 pm von Ruby McOwe

» Avatare -> Liste
Mi Apr 29, 2015 3:02 pm von Ruby McOwe

» Ruby McOwe
Mi Apr 29, 2015 2:47 pm von Ruby McOwe

» FAQ and more
Mi Apr 29, 2015 12:27 pm von Ruby McOwe


Teilen | 
 

 Es geht immer Schlimmer ...

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 10 ... 15  Weiter
AutorNachricht
Peshewa Anobis

avatar

Anzahl der Beiträge : 4679
Anmeldedatum : 09.02.11
Alter : 23

BeitragThema: Re: Es geht immer Schlimmer ...   Sa Sep 01, 2012 2:03 am

Pesh:

Der Tag war ein einziges Hin und Her gewesen. Aber irgendwie war ich froh darüber, ständig etwas zu tun zu haben, ersparrte einem sich zu viele Gedanken zu machen.
Doch die Gedanken kamen zurück, kaum dass ich allein in unserer Wohnung war und mich umzog. Was wenn doch etwas schief ging? Was wenn nicht alle unserer Kontaktleute die Sache für sich behielten? Ich vertraute den Avoxen voll und ganz. Aber es hingen so viele Leute schon mit drinnen in diesem Plan, dass es passieren könnte, dass die falschen Ohren oder Augen etwas davon mit bekommen würden. Und dann?

"Hallo", rief ich über die Schulter und atmete erleichtert aus, als ich Fin hörte und erwiderte seinen Kuss.
Sehr gut, wir haben jetzt auch eine Möglichkeit zur Flucht. Feroxi dient meistens als Driver und kann uns bis zur Grenze des Kapitols bringen, sobald sie frei sind, deutete ich ihm. Irgendwie traute ich dem Frieden hier nicht und ich wollte nicht riskieren, dass uns womöglich jemand abhörte. Auch alles andere war wie nach Plan verlaufen. Sie machten alle mit und waren voll Überzeugung dabei.
"Wie war es bei dir?", fragte ich besorgt. Fin sah fertig aus. Seine Aufgabe war vermutlich um Längen schwieriger. Vor unseren Kindern den Arsch zu markieren und sie in dem Glauben zu lassen, dass sie in die Hungerspiele mussten.

_____________________
Peshewa Anobis
23 Jahre alt
Avox
lebt im Kapitol
neben char:
Brix Monseur
19 Jahre alt
Distrikt 1
TOT
Nach oben Nach unten
Finley Weston

avatar

Anzahl der Beiträge : 854
Anmeldedatum : 22.05.12
Ort : Verwaltungszentrum / Unterkünfte der Mentoren / Distrikt 5: Finley Weston

BeitragThema: Re: Es geht immer Schlimmer ...   Sa Sep 01, 2012 2:16 am

Finley:

Ich freute mich, dass bei Pesh alles gut gelaufen war. Allerdings sorgte ich mich etwas, dass die Kinder nach all dem nicht mitspielten. Man könnte es ihnen wahrscheinlich nicht einmal verübeln ... Doch ich konnte nicht einfach herzlich und freundlich zu ihnen sein. Es ging nicht. Auch wenn ich wusste sie würden die Arena nie von innen sehen brachte mich allein der Gedanke daran fast um - Pesh ging es damit sicherlich nicht anders.
Vielleicht wäre eine andere Taktik besser gewesen, ein liebevoller sich sorgender Vater, oder ein hochmotivierter Vater, ... Aber all das war ich nicht. Ich war nur ich. Und ich tat das, was ich für richtig hielt. Wir taten das, was wir für richtig hielten.

"Sie hassen mich", antwortete ich Pesh. Allerdings war ich ihnen deshalb nicht böse. Ich konnte nicht. Mein tiefer Seufzer erfüllte den Raum.
"Sie nehmen es uns übel dass wir sie da nicht rausholen und sie antreten lassen. Und sie nehmen es mir übel, dass ich sie nicht ausreichend vorbereite ..." Ich drehte meinen Kopf um die verspannten Nackenmuskeln etwas zu lockern.
"Ich würde sagen sie fühlen sich im Stich gelassen - auch wenn sie das nicht so direkt sagen."

Erst jetzt sah ich Pesh direkt an. Sie wirkte anders. Verunsichert? "Alles klar bei dir?", fragte ich deshalb besorgt.
Nach oben Nach unten
Peshewa Anobis

avatar

Anzahl der Beiträge : 4679
Anmeldedatum : 09.02.11
Alter : 23

BeitragThema: Re: Es geht immer Schlimmer ...   Sa Sep 01, 2012 2:36 am

Pesh:

"Sie werden es verstehen, sobald das alles vorbei ist", meinte ich sanft und legte Fin ein Hand auf den Arm. Ich hoffte es zumindest. Aber wir taten das Richtige. Wir beschützten sie in dem wir sie glauben ließen, wir würden nichts tun.
Trotzdem war es schwer und vor allem für Fin hart, ich musste zumindest nicht mehr direkt vor ihnen diese Rolle spielen, es reichte, dass ich durch Abwesenheit glänzte. Aber Fin sollte mit ihnen einiges Besprechen. Er liebte die Kinder und sie liebten eigentlich ihn so sehr. Eigentlich sollten sie uns vertrauen, aber vermutlich war in den letzten Tagen zuviel passiert, als dass sie uns noch trauen würden. Und wir legten es ja genau darauf auch an, sie sollten vorerst die Hoffnung auf Hilfe von uns verlieren. So scheußlich es auch klang.

"Ja, alles klar." Ich versuchte zu lächeln, brachte aber nicht mehr als eine Grimasse zusammen, bevor ich Fin um den Hals fiel und ihm einen Kuss auf die Lippen hauchte.
"Ich wünschte nur, es wär schon vorbei und die beiden in Sicherheit", flüsterte ich. "Und bei dir? Hältst du es noch aus?"

_____________________
Peshewa Anobis
23 Jahre alt
Avox
lebt im Kapitol
neben char:
Brix Monseur
19 Jahre alt
Distrikt 1
TOT
Nach oben Nach unten
Finley Weston

avatar

Anzahl der Beiträge : 854
Anmeldedatum : 22.05.12
Ort : Verwaltungszentrum / Unterkünfte der Mentoren / Distrikt 5: Finley Weston

BeitragThema: Re: Es geht immer Schlimmer ...   Sa Sep 01, 2012 3:30 pm

Finley:

Ich genoss Peshs Zuwendung und zog ihren Kopf anschließend an meine Brust, streichelte ihn fürsorglich. Immer ehrlich sein, rief ich mir ins Gedächtnis.
"Wir haben ja keine andere Wahl", wich ich dann ihrer Frage aus ob es bei mir 'noch ginge'. Was hätte ich auch anderes sagen sollen? Allerdings war ich nicht Peshs Meinung, dass sie es verstehen würden wenn sich alles aufklärte. Rana vielleicht. Aber Kimi war besser darin die Lage richtig einzuschätzen - also zumindest so wie wir ihr sie darboten - woraufhin es schwierig wäre ihr Vertrauen in uns oder mich wieder herzustellen. Vermutlich fiele es ihr leichter ihrer Mutter wieder vertrauen zu schenken. Immerhin war diese nur einmal abweisend gewesen.
Ich allerdings durfte unsere Kinder immerwieder darauf aufmerksam machen, dass sie Tribute waren und sich auch dementsprechend zu verhalten hätten.

Natürlich wünschte auch ich mir, dass wir es bereits alle hinter uns hätten. Auch wenn ich mir besseres als ein Exil in Distrikt 13 vorstellen konnte - ein Leben unter der Erde. Für mich hatte die Vorstellung daran einen Gefängnischarakter. Aber es wäre allemal besser als unsere Kinder in die Arena zu schicken. Oder Gefahr zu laufen, dass man uns auf unserer Farm abholte und in ein Gefängnis warf, uns zu Avoxen machte - niemals würde ich das meiner Frau wieder antun lassen, und meinen Kindern auch nicht - oder, die im direkten Vergleich vermutlich langfristig angenehmere Methode, zum Tode verurteilte.

"Ich hoffe nur wir tun das Richtige", flüsterte ich und hielt Pesh noch immer fest.
Nicht, dass ich Zweifel hätte. Doch war der Preis, den wir zu zahlen hätten wenn etwas schief ging, einfach zu hoch!
Nach oben Nach unten
Peshewa Anobis

avatar

Anzahl der Beiträge : 4679
Anmeldedatum : 09.02.11
Alter : 23

BeitragThema: Re: Es geht immer Schlimmer ...   Sa Sep 01, 2012 3:52 pm

Pesh:

"Es ist das Richtige", bestätigte ich ihm. Wir versuchten unsere Kinder da hinaus zu holen und wir mussten es schaffen, eine andere Möglichkeit gab es einfach nicht. Was sonst war, daran wollte ich nicht denken. Es hing schon so viel daran, so viele Leute die bereit waren uns zu helfen, ein Scheitern unseres Plans würde auch sie treffen, also dürfte nichts schief gehen. Und das würde es auch nicht, dafür war der Plan zu gut und bis jetzt schien niemand Verdacht zu schöpfen, dass wir etwas vor hatten.

"Wir stehen das durch, als Familie", meinte ich und bezog damit unsere beiden Kinder auch mit ein. Natürlich würden sie anfangs verwundert, vielleicht sogar empört sein, aber irgendwann würden sie es schon verstehen. Und bis dahin hatten sich die beiden gegenseitig. Irgendwie war der Gedanke fast schon tröstlich - in anbetracht unseres Plans -, dass Kimi und Rana zusammen das durchstehen konnten oder mussten und nicht einer von ihnen ganz allein.

_____________________
Peshewa Anobis
23 Jahre alt
Avox
lebt im Kapitol
neben char:
Brix Monseur
19 Jahre alt
Distrikt 1
TOT
Nach oben Nach unten
Finley Weston

avatar

Anzahl der Beiträge : 854
Anmeldedatum : 22.05.12
Ort : Verwaltungszentrum / Unterkünfte der Mentoren / Distrikt 5: Finley Weston

BeitragThema: Re: Es geht immer Schlimmer ...   Sa Sep 01, 2012 3:58 pm

Rana:

Nach über zwei Stunden war Kimi noch immer nicht in die Trainingshalle zurück gekehrt - dafür beherrschte ich den Umgang mit Pfeil und Bogen und mit dem Schwert. Das mit dem Messer und mir würde wohl in diesem Leben nichts mehr werden. Aber mein Leben war ja sowieso nicht mehr lang. Somit hätte ich bald eine neue Chance, es zu versuchen.

In einer halben Stunde wäre das Training vorbei. Dann kämen wir wieder auf unsere Zimmer, zum Abendessen und zum Gespräch mit unserem Mentor. Ob Dad auftauchen würde? Wahrscheinlich nicht. Und wenn doch würde Kimi wohl wieder davon laufen.
Was sie wohl geplant hatte?


(ot: Wie viel Tage sind es noch bis zum Startschuss?)
Nach oben Nach unten
Peshewa Anobis

avatar

Anzahl der Beiträge : 4679
Anmeldedatum : 09.02.11
Alter : 23

BeitragThema: Re: Es geht immer Schlimmer ...   Sa Sep 01, 2012 4:09 pm

(fünf glaub ich ... 2 tage training, 1 tag einzeltraining und dann die interviews und am 5 tag dann der startschuss... warum?)

Kimi:

Meine Nachforschungen dauerten etwas länger als geplant. Eigentlich natürlich, sonst würden wohl ständig Tribute aus dem Trainingscenter verschwinden, wenn es leichter wäre. Den halben Tag saß ich auf dem Gang mit einem Skizzenblock bewaffnet und wartete, überlegte und zeichnete oder schrieb ein paar Beobachtungen auf. Einmal tauchte unsere Betreuerin auf, die mich wieder zum Training schicken wollte. Ich erklärte ihr, dass mir das Training den Buckel runter rutschen könnte und da ist sie mit einem genuschelten 'da wissen wir ja schon, wer dieses Jahr nicht gewinnt' abgehauen.
Kurz darauf kamen zwei Avoxe durch eine ziemlich versteckte Tür in den Gang und verschwanden dann im Gemeinschaftsraum - was auch immer die dort machten. Aber das musste wohl der Weg sein, auf dem Mama gestern herauf gekommen war oder auch nicht, aber er würde zumindest wo anders hin führen.

Ich stand auf und testete die Tür selbst. Sie ließ sich problemlos öffnen und dahinter lag ein schmaler Gang. Perfekt.
Ein blick auf die Uhr verriet mir, dass das Training noch nicht beendet war, also beschloss ich, noch einmal hinunter in die Trainingshalle zu gehen und vielleicht noch etwas zu üben.

_____________________
Peshewa Anobis
23 Jahre alt
Avox
lebt im Kapitol
neben char:
Brix Monseur
19 Jahre alt
Distrikt 1
TOT
Nach oben Nach unten
Finley Weston

avatar

Anzahl der Beiträge : 854
Anmeldedatum : 22.05.12
Ort : Verwaltungszentrum / Unterkünfte der Mentoren / Distrikt 5: Finley Weston

BeitragThema: Re: Es geht immer Schlimmer ...   Sa Sep 01, 2012 4:16 pm

Rana:

Ich hatte genug für heute. Auf einer der Bänke am Hallenrand ließ ich mich nieder.
Aufmerksam beobachtete ich die anderen Tribute. Tatsächlich konnte viele gut mit Waffen umgehen. Doch am meisten Angst hatte ich vor denen, die die Kunst beherrschten irgendetwas über weite Entfernung in ihre Gegner zu bohren; ein Messer, ein Speer, Pfeil und Bogen ... Diese Gefahr sah man meist erst kommen, wenn es zu spät war. Und mein Blickfeld war eingeschränkte, ich könnte schlecht um Kimi herum ständig 360° beobachten um sicherzustellen, dass ihr niemand etwas tat.


Nach einer Weile kam dann auch Kimi. Erwartungsvoll sah ich in ihre Richtung, doch sie schien mich nicht zu sehen.
Nach oben Nach unten
Peshewa Anobis

avatar

Anzahl der Beiträge : 4679
Anmeldedatum : 09.02.11
Alter : 23

BeitragThema: Re: Es geht immer Schlimmer ...   Sa Sep 01, 2012 4:26 pm

Kimi:

Suchend sah ich mich in der Trainingshalle um, konnte Rana zunächst jedoch nicht entdecken. Erst als ich begann langsam zwischen den Stationen herum zu schlendern - ich hatte nicht vor, heute noch etwas neues zu lernen und noch einmal zu dem Stand mit den Messern wollte ich auch nicht - sah ich Rana. Er saß am Hallenrand auf einer Bank und sah in meine Richtung.

"Hab ich nicht gesagt, du solltest etwas trainieren?", meinte ich laut, aber mit freundlichem Unterton, als ich auf meinen kleinen Bruder zu ging. Ich lächelte ihn an und ließ mich neben ihn auf die Bank fallen.
"Ich hab übrigens einen Plan", fügte ich leiser hinzu. Ein Plan, dass wir heute noch hier raus kamen.
Ich sah zu den anderen Tributen. Vielleicht könnte man von ihnen auch welche mit nehmen. Viele sahen so aus, als wollten sie auch auf keinen Fall in die Hungerspiele. Aber vermutlich wäre es zu riskant. Und ich wollte schließlich, dass Rana und ich überlebten.

_____________________
Peshewa Anobis
23 Jahre alt
Avox
lebt im Kapitol
neben char:
Brix Monseur
19 Jahre alt
Distrikt 1
TOT
Nach oben Nach unten
Finley Weston

avatar

Anzahl der Beiträge : 854
Anmeldedatum : 22.05.12
Ort : Verwaltungszentrum / Unterkünfte der Mentoren / Distrikt 5: Finley Weston

BeitragThema: Re: Es geht immer Schlimmer ...   Sa Sep 01, 2012 4:31 pm

Rana:

"Hab ich!", gab ich ehrlich zu obwohl ich nicht stolz darauf war. "Du wirst morgen Augen machen wenn Du mich mit Pfeil und Bogen siehst!". Doch morgen wären wir ja gar nicht mehr hier.

Kimi schnitt das Thema auch gleich an. Sie hatte einen Plan. Doch ihr Blick schweifte traurig durch die Menge der Tribute. Hatte sie es sich anders überlegt? Oder hatte sie Mitleid?
"Erzähl?", hakte ich neugierig nach als Kimi nicht gleich mit der Sprache rausrückte.

Auf meine große Schwester war eben verlass. Ich hatte fast ein schlechtes Gewissen das ich mir nichts hatte einfallen lassen. Jetzt hatte Kimi die Arbeit ganz alleine gehabt. Dabei wollte doch ich sie beschützen - und nicht umgekehrt.
Erwartungsvoll blickte ich in die Augen des Mädchens, dem ich schon von klein auf nachzueifern versuchte.
Nach oben Nach unten
Peshewa Anobis

avatar

Anzahl der Beiträge : 4679
Anmeldedatum : 09.02.11
Alter : 23

BeitragThema: Re: Es geht immer Schlimmer ...   Sa Sep 01, 2012 4:38 pm

Kimi:

"Echt?" Ich sah Rana doch mit einer Spur Stolz an. Bogenschießen war sicher nicht schlecht zu könne, selbst wenn wir nicht in die Hungerspiele gingen. Wer wusste, was uns so noch bevor stand, wenn wir erst einmal hier draußen waren.

Schnell legte ich einen Finger auf die Lippen, als Rana mich bat meinen Plan zu erzählen. Doch nicht hier, wo alle zuhören könnten. "Oben in deinem Zimmer", schlug ich leise vor und stand auf. Es schien ja sowieso keinen mehr zu kümmern, ob und wann wir hier waren.

_____________________
Peshewa Anobis
23 Jahre alt
Avox
lebt im Kapitol
neben char:
Brix Monseur
19 Jahre alt
Distrikt 1
TOT
Nach oben Nach unten
Finley Weston

avatar

Anzahl der Beiträge : 854
Anmeldedatum : 22.05.12
Ort : Verwaltungszentrum / Unterkünfte der Mentoren / Distrikt 5: Finley Weston

BeitragThema: Re: Es geht immer Schlimmer ...   Sa Sep 01, 2012 4:48 pm

Rana:

Kimi und ich schlichen durch die Gänge. Es wunderte mich, dass uns niemand begegnete - auch wenn ich den Eindruck dass die zwei Avox, die gelegentlich hinter uns waren, öfters auftauchten und stets die selben waren. Doch ich sah sie immer nur aus den Augenwinkel und schüttelte irgendwann entschlossen den Kopf: Einbildung war zwar besser als keine Bildung, allerdings hier völlig fehl am Platz.

Als wir in unseren Gemeinschaftsraum eintraten wurden wir bereits erwartet.
Mit Blick ins Weite standen am Fenster ein finster drinblickender Dad und eine ziemlich blasse Mum. Was machten die denn hier? Und dann auch noch zu zweit?
Wir mussten doch unseren Fluchtplan ausarbeiten. Ich überlegte schon, auf dem Absatz kehrt zu machen, doch direkt hinter uns standen die zwei Avox - also doch keine Einbildung - und versperrten uns den Weg.
Augenblicklich schlug meine Lauen um und aus der Vorfreude auf den Plan wurde Wut. Entschlossen rannte ich auf meinen Vater zu, der uns natürlich schon gehört und sich uns zugewandt hatte, und boxte ihn mit voller Kraft in die Magengegend - immerhin war ich gerade in Übung.

Doch entweder war Dad immer angespannt oder er hatte damit gerechnet, denn sein Bauch war steinhart. Obwohl er schon so alt war war er echt fit. Kaum das ich seinen Bauch berührt hatte fuhr ein stechender Schmerz durch mein Handgelenk bis in den Ellebogen. Ich fluchte, holte jedoch erneut aus - diesmal mit der Linken. Immerwieder schlug ich abwechselnd auf Dad ein ...
Dieser wehrte sich nicht, sagte nichts. "Sag doch was!", brüllte ich und merkte, wie sich Verzweiflung in mir breit machte. "Wehr' dich du Feigling", schrie ich weiter.

Dann legte mir Dad seine Hand auf den Kopf, so wie er es schon so oft getan hatte, und streichelte behutsam meinen Hinterkopf. Eine schützende Geste die ich von Kindesbeinen an kannte. Noch ehe sich die Tränen der Verzweiflung ihren Weg an die Oberfläche gekämpft hatten hielt Dad mich bereits fest in seinen Armen und ich schluchzte hemmungslos drauf los ...
Nach oben Nach unten
Peshewa Anobis

avatar

Anzahl der Beiträge : 4679
Anmeldedatum : 09.02.11
Alter : 23

BeitragThema: Re: Es geht immer Schlimmer ...   Sa Sep 01, 2012 5:01 pm

Kimi:

Ich folgte Rana hinauf und überlegte mir schon, wie ich anfangen sollte, den Plan zu erklären. Oder was er davon halten würde.
Als wir jedoch das Gemeinschaftszimmer betraten, stockte ich. Fin und Mama waren wieder da.
Ich stieß einen Fluch aus. Aus irgendeinem Grund hatte ich mir in den letzten Tagen angewohnt ständig zu fluchen, was ich früher nie getan hatte. Aber momentan sah ich auch keinen Grund an dieser neuen Angewohnheit etwas zu ändern.
Außerdem was machten die jetzt schon wieder hier? Dass er uns nicht helfen wollte, war eine Sache, aber jetzt behinderte er uns auch in unserem Plan. Ich wollte umdrehen und doch in mein Zimmer gehen um dort mit Rana mich zu besprechen, doch hinter uns standen zwei Avoxe und versperrten die Tür.

"Toll, heißt das jetzt, ihr wollt uns doch helfen?", wandte ich mich mit anklagendem Blick an Fin und Mama. "Wenn nicht, könnt ihr gerne wieder gehen, wir sind ziemlich fertig von dem Training heute und würden gern gleich ins Bett gehen." Es war auch das erste mal, dass ich die beiden so direkt anlog, aber die Lüge ging mir erstaunlich leicht über die Lippen. scheinbar hatte ich da das Talent - von dem wir erst gestern erfahren hatten, als sie uns über ein paar Dinge aufklärten - von unseren Eltern geerbt.

"Rana?" Verwirrt sah ich meinen Bruder an, als er schluchzend in den Armen von Fin hing. Verdrossen schob ich die Unterlippe leicht vor und verschränkte die Arme vor der Brust. Hoffentlich würde Rana nicht doch noch abspringen von unserem Plan hier zu fliehen.
"Also was wollt ihr?", wandte ich mich noch einmal an unsere Eltern.

_____________________
Peshewa Anobis
23 Jahre alt
Avox
lebt im Kapitol
neben char:
Brix Monseur
19 Jahre alt
Distrikt 1
TOT
Nach oben Nach unten
Finley Weston

avatar

Anzahl der Beiträge : 854
Anmeldedatum : 22.05.12
Ort : Verwaltungszentrum / Unterkünfte der Mentoren / Distrikt 5: Finley Weston

BeitragThema: Re: Es geht immer Schlimmer ...   Sa Sep 01, 2012 5:07 pm

Finley:

Meine Fassade hielt, und ich somit schützend unseren Sohn in den Armen. All seine Gefühle machten sich Luft und er schien mit dem Weinen gar nicht mehr aufhören zu können.
Damit hatte ich nicht gerechnet und, um ehrlich zu mir selbst zu sein, brachte es mich etwas aus dem Konzept. Doch das durfte ich nicht zulassen. Kimi half mir allerdings unbewusst dabei, indem sie genau so reagierte wie ich es erwartet hatte: trotzig, wütend und abwertend. Und sie log. Selbst wenn wir es noch nicht gewusst hätten - es musste auch Pesh aufgefallen sein - ihre Pupillen veränderten sich wenn sie log. Als Kleinkind hatte sie eine Phase und es mit kleinen Lügen probiert - war jedoch gescheitert. Seitdem war sie ein durch und durch ehrliches Kind gewesen. Ich würde warten, bis die Situation geklärt und sich beruhigt hätte - ein paar Wochen vielleicht. Bis dahin hatte Kimi diese Angewohnheit hoffentlich abgelegt.

Ich warf Pesh einen Seitenblick zu.
Wir durften uns nicht verraten. Wir mussten zusammenhalten. Und vor allen Dingen mussten wir hoffen, dass das Vertrauen unserer Kinder in ihre Eltern noch nicht vollends verpufft war.

Wozu groß Reden schwingen? Wieso Dinge verschönern oder um die Sache herumreden?
"Ihr dürft nicht abhauen.", sagte ich schließlich. Wir waren uns nicht sicher, ob es das war was sie planten, doch es lag am nächsten und wir hofften, dass wir damit ins Schwarze trafen.
Nach oben Nach unten
Peshewa Anobis

avatar

Anzahl der Beiträge : 4679
Anmeldedatum : 09.02.11
Alter : 23

BeitragThema: Re: Es geht immer Schlimmer ...   Sa Sep 01, 2012 5:14 pm

Kimi:

"Warum?", entgegnete ich trotzig noch bevor ich mir überhaupt überlegte, woher Fin von unserem Plan wissen konnte. Von ihm würde ich mich nicht davon abhalten lassen. Momentan war es mir egal, ob er dadurch vielleicht seine Farm verlieren könnte, als Strafe oder so. Es zählte nur noch, dass Rana und ich hier lebend weg kamen. Und dass unsere Eltern uns da nicht helfen wollten, hatten sie schon klar gemacht.

Ich sah zu Mama, die jedoch nur schwach den Kopf schüttelte und dann wieder zu Fin und Rana.
Was sollte das jetzt alles? Ich verstand es nicht. Hatte Rana mich verpfiffen und hatte Fin dadurch davon erfahren?
Nein, ich glaubte nicht. Da vertraute ich meinem kleinen Bruder. Er war sowieso der einzige, dem ich im Moment noch vertraute.

_____________________
Peshewa Anobis
23 Jahre alt
Avox
lebt im Kapitol
neben char:
Brix Monseur
19 Jahre alt
Distrikt 1
TOT
Nach oben Nach unten
Finley Weston

avatar

Anzahl der Beiträge : 854
Anmeldedatum : 22.05.12
Ort : Verwaltungszentrum / Unterkünfte der Mentoren / Distrikt 5: Finley Weston

BeitragThema: Re: Es geht immer Schlimmer ...   Sa Sep 01, 2012 5:18 pm

Finley:

"Wir sind eure Eltern", fing ich an. Fast wäre mir ein 'weil wir es sagen' rausgerutscht - doch das war kein Argument. "Und auch wenn es euch im Moment schwer fällt: Vertraut uns!"
Ich ließ Rana los, der sich seine verweinten Augen mit dem Handrücken abwischte und trotzig zu mir hochsah.
Hilfesuchend sah ich zu Pesh.

"Vertraut uns! Trainiert so viel ihr könnt." Wer weiß, was bei der Flucht alles auf uns zukäme. "Esst und trinkt genug, schlaft viel und haltet euch fit." Ihr werdet es brauchen. Wenn auch nicht für die Arena. "Alle beide!", sagte ich mit Nachdruck und sah unsere Kinder abwechselnd an.
Ich würde ihnen nicht sagen können wieso, doch es war so wichtig dass sie es taten.

Würden sie sich quer stellen würde ich persönlich dafür sorgen, dass sie nicht abhauen konnten. Auch wenn dies das Letzte war, was ich tun wollte.
Immerhin hatten wir mit unserer Vermutung richtig gelegen.
Nach oben Nach unten
Peshewa Anobis

avatar

Anzahl der Beiträge : 4679
Anmeldedatum : 09.02.11
Alter : 23

BeitragThema: Re: Es geht immer Schlimmer ...   Sa Sep 01, 2012 5:30 pm

Pesh:

Es schmerzte unsere kinder so zu sehen. Ranas verzweifelte Tränen und Kimis vorwurfsvoller Blick. Sie glaubte wirklich, dass wir sie im Stich ließen.
Ich machte ein paar Schritte auf meine Tochter zu um sie ebenfalls in den Arm zu nehmen. Wie Fin gesagt hatte, sie sollten uns vertrauen. Sie dürften nichts auf eigene Faust anstellen, was womöglich scheitern könnte. Was das Kapitol in dem Fall machen würde, wollte ich mir gar nicht vorstellen.

Doch Kimi wich vor mir ein paar Schritte zurück, ehe sie Fin mit einem kalten Blick ansah: "Nein." Mehr sagte sie nicht. Nur ein klipp und klares Nein. Nein, sie vertraute uns nicht. Nein, sie würde nicht trainieren. Und nein, sie würde nicht auf uns hören.

"Kimi, versteh doch -", setzte ich an, wusste aber nicht, was ich sagen sollte. Verzweifelt warf ich Fin einen Blick zu.

_____________________
Peshewa Anobis
23 Jahre alt
Avox
lebt im Kapitol
neben char:
Brix Monseur
19 Jahre alt
Distrikt 1
TOT
Nach oben Nach unten
Finley Weston

avatar

Anzahl der Beiträge : 854
Anmeldedatum : 22.05.12
Ort : Verwaltungszentrum / Unterkünfte der Mentoren / Distrikt 5: Finley Weston

BeitragThema: Re: Es geht immer Schlimmer ...   Sa Sep 01, 2012 5:40 pm

Finley:

"Doch, Kimi", sagte ich in einem härteren Tonfall als Kimi Pesh abgeweisen hatte und meine Frau mich hilfesuchend ansah. "Wenn Du deinem Vater nicht vertraust, dann ... vertrau' wenigstens deinem Mentor!", forderte ich.
"Weder deine Mutter noch ich haben je irgendetwas getan, das euch Schaden zugefügt hat. Das wir je in dieser Situation stecken würden war nicht vorauszusehen." 'Wir'. Obwohl es Kimi nach zu urteilen vermutlich 'ihr' hätte heißen müssen. "Ihr wollte das wir euch helfen.", erinnerte ich sie. "Also vertraut uns!", forderte ich wieder.
Während ich sprach war ich unbwusst ein paar Schritte auf Kimi zugegangen.

"Vertraut uns", wiederholte ich. "Trainiert. So viel ihr könnt. Esst. Trinkt. Schlaft. Bleibt fit. Beide. Das ist worum wir euch bitten. Bleibt hier. Nehmt so viel mit wie ihr könnt." Ich sprach mit Nachdruck in der Stimme, jedoch ohne laut zu werden. "Beide. Wenn nicht für uns dann füreinander!".

Sie müssten tun, was ich ich ihnen sagte. Ich war das Bindungsglied. Und um die Dringlichkeit zu untermalen war Pesh extra mit gekommen. Doch wenn ich ihnen kurz vor dem Startschuss in der Arena zuraunte das sie sich an diesen oder jenen halten müssten, dann müssten sie mir noch immer vertrauen. Sie standen dann in ihren Augen kurz vor dem sicheren Tod. Sie müssten all das mit sich machen lassen und uns trotzdem vertrauen.
Aus eigener Erfahrung wusste ich, wie viel wir da verlangten!

"Kimi - vertrau' mir." Ich stand nun vor ihr und sah sie durchdringend an. Meine Stimme war sanft, liebevoll. Ein Gefühl, dass ich auszublenden versucht hatte. "Du konntest mir bisher immer vertrauen. Und das wirst du auch immer können..." Ich hielt inne.
"Auch wenn es für dich nicht so aussieht und es sich anders anfühlt: Du kannst dich nach wie vor auf deine Mum und mich verlassen!" Ich schloss kurz die Augen. "Wir lieben dich! Und dich auch", sagte ich an Rana gewandt, der noch immer schniefend in der Ecke stand.
"Ihr seid unsere Kinder, uns eigen Fleisch und Blut. Wir werden euch so gut es geht beschützen. Wir werden auf euch aufpassen." Das stimmte alles. Ich wollte noch sagen, dass wir dafür sorgen würden, dass beide überlebten. Doch zum Einen bestand ein Restrisiko an das ich gar nicht denken wollte - und ich gab nie leere Versprechen. Und zum Anderen wäre es wohl zu viel verraten gewesen. "Vertraut uns", forderte ich wieder flüsternd.
Nach oben Nach unten
Peshewa Anobis

avatar

Anzahl der Beiträge : 4679
Anmeldedatum : 09.02.11
Alter : 23

BeitragThema: Re: Es geht immer Schlimmer ...   Sa Sep 01, 2012 8:57 pm

Kimi:

"Warum sollte ich dir als Mentor vertrauen? In der Funktion hast du bisher sehr durch zurückhaltung geglänzt", erwiderte ich pampig.

Vertraut uns. Es klang so friedlich. So sicher. Bisher hatte es nie einen Grund gegeben, ihnen nicht zu vertrauen. Oder wir hatten zumindest keinen Grund erkannt, dachte ich missmutig.
Am Liebsten würde ich genau das tun. Fin und Mamas Ame fallen und blind darauf vertrauen, dass alles gut werden würde, weil sie sich darum kümmern. Aber das ging nicht mehr. Mein Körper weigerte sich den einen Schritt nach vorne zu machen oder irgendwie die Abwehrhaltung aufzugeben. Fin und Pesh hatten uns in den letzten Tagen zu oft abgewiesen, hatten zu oft abgeblockt, als wir sie gebraucht hätten.
Und vertrauen? Wir hatten ihnen vertraut, dass wir nicht gezogen werden könnten und jetzt standen wir beide hier als Tribute. Natürlich war das nicht ihre Schuld, aber das war genau diese Art kindliches Vertrauen auf den Schutz der Eltern, den sie jetzt auch von uns forderten. Ich hatte darauf vertraut, dass Fin uns beistehen würde, uns trösten und erklären würde, dass es nicht so schlimm war. Aber er hatte sich versteckt und erneut das Vertrauen gebrochen. Und dann gestern hatten wir darauf vertraut, dass sie uns helfen würden von hier weg zu kommen. Was sie mit harten Worten abgelehnt hatten.

Jetzt sollten wir ihm erneut vertrauen? Da kam er etwas zu spät. Vertrauen ging in der Situation nicht. Rana und ich würden sterben, wenn wir nichts machten. Und das würde ich nicht zulassen.
Es schien als spielten wir auf zwei verschiednen Fronten unsere Eltern und wir. Denn wenn sie uns raus holen wollten, dann würden sie doch etwas sagen, anstatt nur darauf zu beharren, dass wir trainieren sollten.

_____________________
Peshewa Anobis
23 Jahre alt
Avox
lebt im Kapitol
neben char:
Brix Monseur
19 Jahre alt
Distrikt 1
TOT
Nach oben Nach unten
Finley Weston

avatar

Anzahl der Beiträge : 854
Anmeldedatum : 22.05.12
Ort : Verwaltungszentrum / Unterkünfte der Mentoren / Distrikt 5: Finley Weston

BeitragThema: Re: Es geht immer Schlimmer ...   Sa Sep 01, 2012 9:16 pm

Finley:

"Weil ich dein Vater bin. Und das hier ist deine Mutter", dabei deutete ich auf Pesh.
"Und die letzten 17 Jahre hattest du keinen Anlass an deinem Vertrauen uns gegenüber zu zweifeln. In ein paar Tagen sollte sich das nicht ändern."
Ich sah Kimi lange an. Es wäre auch zu einfach gewesen, wenn sie eingelenkt hätte. Was täte ich nur dafür jetzt die richtigen Worte zu finden um Kimi zu berühren.
Hilfesuchend blickte ich zu Pesh. Vermutlich hätte sie die besseren Argumente - auch wenn sie bereits vorhin aufgegeben hatte.

Es musste uns gelingen die Kinder zu überzeugen ohne auch nur Ansätze unseres Plans zu verraten.
"Du und Rana habt nur eine Chance, wenn ihr uns vertraut. Das weißt du. Wenn du ehrlich zu dir selber bist dann weißt du das."
Nach oben Nach unten
Peshewa Anobis

avatar

Anzahl der Beiträge : 4679
Anmeldedatum : 09.02.11
Alter : 23

BeitragThema: Re: Es geht immer Schlimmer ...   Sa Sep 01, 2012 9:36 pm

Kimi:

"Du bist nicht mein Vater." Es stimmte nicht. Selbst wenn er nicht mein leiblicher Vater war, war Fin für mich immer mein Papi gewesen. Aber ich war zu wütend und aufgebracht um noch klar zu denken und da rutschte es mir einfach heraus. Vielleicht auch einfach um ihn zu verletzen. Er hatte kaum eine Regung in den letzten Tagen gezeigt, wenn man das komische Verhalten gestern nicht als Regung zählte. Er hatte uns schließlich auch verletzt.
"Und ohne dich würden Rana und ich nicht hier sein. Wir wären noch immer in Sicherheit und im Kapitol", stieß ich aus. Tränen liefen mir nun doch aus den Augen und die Wangen hinab. Ich hatte Angst. Ich wollte hier weg, zurück auf die Farm und das alles hier einfach vergessen. Aufwachen und feststellen, dass alles nur ein böser Traum war.

"Wenn ich ehrlich bin, dann weiß ich dass wir hier krepieren werden. Rana und ich, wenn wir hier nicht abhauen. Wir haben keine Chance in der Arena und das weißt du. Hast du ja auch oft genug gezeigt und da helfen zwei Trainingstage auch nichts mehr."

_____________________
Peshewa Anobis
23 Jahre alt
Avox
lebt im Kapitol
neben char:
Brix Monseur
19 Jahre alt
Distrikt 1
TOT
Nach oben Nach unten
Finley Weston

avatar

Anzahl der Beiträge : 854
Anmeldedatum : 22.05.12
Ort : Verwaltungszentrum / Unterkünfte der Mentoren / Distrikt 5: Finley Weston

BeitragThema: Re: Es geht immer Schlimmer ...   Sa Sep 01, 2012 9:51 pm

Finley:

Es war wohl nur eine Frage der Zeit bis Kimi diesen Satz einmal äußern würde. Ich war nicht ihr Vater. Das war eindeutig genug.

"Okay, Kimi", sagte ich - noch in nettem Ton - "wir haben jetzt zwei Möglichkeiten."
Kimi tat mir, obwohl ich so verletzt war, so leid. Auch bei ihr schienen sich nun die Gefühle Luft zu verschaffen.
"Die erste Möglichkeit ist die, dass ich ignoriere was du eben gesagt hast. Du lässt dich von uns trösten", dabei breitete ich leicht die Arme aus, "und siehst ein, dass Du uns die letzten siebzehn Jahre - in meinem Fall dreizehn - zu Recht vertraut hast und tust es noch immer."
Ich atmete tief ein. Die nächsten Worte taten mir schon leid noch ehe ich sie ausgepsrochen hatte. "Du zweite Möglichkeit ist die, dass du weiterhin der Meinung bist das euer Wohl uns nicht am Herzen liegt und ihr uns nicht vertrauen könnt. In diesem Fall schmiede ruhig weiter deine Fluchtpläne - dann wirst Du bis zum Abschlussinterview des Siegers keine Sekunde mehr unbeobachtet bleiben."

Eigentlich könnte Pesh ruhig auch etwas dazu sagen.
Nach oben Nach unten
Peshewa Anobis

avatar

Anzahl der Beiträge : 4679
Anmeldedatum : 09.02.11
Alter : 23

BeitragThema: Re: Es geht immer Schlimmer ...   Sa Sep 01, 2012 11:33 pm

Pesh:

"Kimi Weston", meinte ich streng und sah meine Tochter ebenso streng an. Klar sie war mit ihren Nerven am Ende, aber ihr sollte bewusst sein, dass es auch für uns nicht leicht war. Und solche Sachen sagte man einfach nicht. "Pass auf was du sagst."
Kimi presste ihre Lippen bloß zu einem schmalen Strich zusammen und sah zwischen Fin, mir und ihrem kleinen Bruder hin und her.
Weder auf meine Worte, noch auf die von Fin antwortete sie.

Ich seufzte und ging auf meine Tochter zu. Direkt vor ihr und neben Fin blieb ich stehen.
"Kimi, hör zu", begann ich. "Es ist nicht so einfach wie du denkst dem System zu entkommen. Und vor allem bei den Hungerspielen lassen sie es nicht zu, dass jemand etwas sabortiert. Ich habe es selbst versucht, damals war ich nicht viel älter als du jetzt. Es hat deinem leiblichen Vater das Leben gekostet, die anderen von uns haben die schlimmsten Wochen unseres Lebens durchgestanden nur um danach als Avoxe verkauft zu werden. Und so etwas würde euch erwarten, wenn ihr versucht zu fliehen. Sie würden euch erwischen, foltern und dann dennoch in die Arena schicken, wo sie alles dafür tun werden, dass keiner von euch beiden gewinnt." Ich sprach ruhig. Und ich sah, wie noch mehr Angst in Kimis Augen aufleuchtete. "Ihr müsst uns vertrauen, okay? Wir werden euch helfen und Fin wird sich etwas mehr bemühen als Mentor okay?" Ich warf ihm einen liebevollen und zugleich bittenden Blick zu, bevor ich mich wieder Kimi zuwandte: "Aber ihr müsst uns vertrauen, sonst können wir nichts tun und ihr würdet wirklich beide sterben. Verstehst du?"
Ohne eine Antwort ab zu warten, zog ich Kimi in meine Arme. Kurz blieb sie noch in ihrer abwehrenden Haltung, bevor sie ebenfalls ihre Arme um mich schlang und nun wirklich zum Schluchzen anfing.
Ich murmelte ein paar beruhigende Worte und strich ihr sanft über den Rücken.

"Tut mir leid Fin", presste Kimi irgendwann noch immer leise schluchzend hervor und befreite sich aus meinen Armen, bevor sie ihrem Vater um den Hals fiel.

_____________________
Peshewa Anobis
23 Jahre alt
Avox
lebt im Kapitol
neben char:
Brix Monseur
19 Jahre alt
Distrikt 1
TOT
Nach oben Nach unten
Finley Weston

avatar

Anzahl der Beiträge : 854
Anmeldedatum : 22.05.12
Ort : Verwaltungszentrum / Unterkünfte der Mentoren / Distrikt 5: Finley Weston

BeitragThema: Re: Es geht immer Schlimmer ...   So Sep 02, 2012 12:15 am

Finley:

Natürlich traf Pesh genau die Worte, die Kimi berührten und die Stellen erreichten, die erreicht werden sollten. ... Und plötzlich warf sich Kimi an meinen Hals. Ich war im ersten Moment überrumpelt, war mir nicht sicher ob es Mittel zum Zweck oder Aufrichtigkeit war.
Doch ihre Schluchzer besiegten für den Moment meine Zweifel und ich nahm Kimi schützend in meine Arme.
"Schschscht..." tröstete ich die Kleine, die gar nicht mehr so klein war...


Rana:

"Wie werdet ihr uns denn helfen?", fragte ich Mama.
Nach oben Nach unten
Peshewa Anobis

avatar

Anzahl der Beiträge : 4679
Anmeldedatum : 09.02.11
Alter : 23

BeitragThema: Re: Es geht immer Schlimmer ...   So Sep 02, 2012 12:30 am

Pesh:

Bei Ranas Frage war ich kurz davor ihnen alles zu sagen, den ganzen Plan zu erklären. Aber ich biss mir noch rechtzeitig auf die Lippen.
Stattdessen nahm ich Rana nun ebenfalls in den Arm und drückte ihn an mich. "Frag nicht, bitte. Ihr müsst uns in dem Punkt einfach vertrauen." Wie oft hatten wir das jetzt schon betont in dieser Unterhaltung, aber es änderte trotzdem nichts daran.

Ich strich ihm durch die blonden Haare und lächelte schwach. "Hört einfach auf das was euer Vater sagt und macht keine Dummheiten, dann können wir das schaffen."
Ich sah ihm in die noch immer nassen Augen. Er sollte wissen, dass wir sie nicht zulassen würden, dass sie in die Arena mussten oder sterben würden. Zumindest unterbewusst.

_____________________
Peshewa Anobis
23 Jahre alt
Avox
lebt im Kapitol
neben char:
Brix Monseur
19 Jahre alt
Distrikt 1
TOT
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Es geht immer Schlimmer ...   

Nach oben Nach unten
 
Es geht immer Schlimmer ...
Nach oben 
Seite 6 von 15Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 10 ... 15  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Die Tribute von Panem RPG :: Out Of Topic :: Mini-RPGs-
Gehe zu: